RE: Annonym und unauffindbar-Ist Monero die Zukunft der Kryptowährungen ? (Coinvorstellung)

You are viewing a single comment's thread from:

Annonym und unauffindbar-Ist Monero die Zukunft der Kryptowährungen ? (Coinvorstellung)

in cryptocurrency •  last year

Eine 'Steigerung der Anonymität' wenn die Chain weiterhin transparent sein soll könnten beispielsweise Wegwerfkonten sein?

Wie definierst du Wegwerfkonten bei Kryptowährungen? Sind nicht alle Adressen "Wegwerfadressen"?

Selbst wenn du dir eine neue Adresse erstellst um damit zu Bezahlen musst du ja auf diese Adresse Coins einbezahlen. Damit ist wieder klar woher die Coins kommen und damit ist die neue Adresse sinnlos.

Wenn der Name zugeordnet wird kann dann "nur" eine öffentliche Transaktion zugeordnet werden, aber die restlichen Transaktionen sind weiterhin anonym?

Mir ist nicht ganz klar auf was du hinaus willst, sorry.

Solange du eine hohe Transparent hast ist es - rein mathematisch - unmöglich eine hohe Privatsphäre zu erzielen. Der einzige Weg sind also Privacy Coins oder andere technische Lösungen.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
Wie definierst du Wegwerfkonten bei Kryptowährungen? Sind nicht alle Adressen "Wegwerfadressen"?
Im Prinzip als dynamische Adresse wie bei IOTA.
Eine Transaktion - eine Adresse.

Die Adresse verfällt nach Nutzung und taucht somit nie doppelt auf.

Selbst wenn jemand meine Einzahlungsadresse sieht dürfte doch dann nicht zugeordnet werden können wenn ich mit einer neuen Adresse (auf Basis des gleichen Public Key) die Coins weiter sende?

·

Hmm, rein theoretisch sollte das funktionieren wie du das sagst. Wie genau das bei IOTA umgesetzt wird weiß ich ehrlich gesagt gerade nicht einmal.

Technisch gesehen muss ja trotzdem eine Verbindung zwischen Adresse A1 (auf die das Geld eingezahlt wurde) und Adresse A2 (von der du das Geld weitersenden willst) bestehen. Sonst wüsste der Ledger bzw. die Nodes nicht, dass du die Coins wirklich besitzt und würde die Transaktion abbrechen. Und auch diese Verbindung müsst wieder transparent sein und daher nachvollziehbar. Aber wie gesagt da habe ich mich bei IOTA noch nicht voll und ganz beschäftig. Bin gerade mit den Trits und Trytes am kämpfen :D