Die Geschichte des “Bullet Club”

in bulletclub •  10 months ago

Diese Gruppierung entstand im Mai 2013, als Prince Devitt (WWE Superstar Finn Bàlor) gegen seinen Partner Ryusuke Taguchi turnte und dann mit den Wrestlern Karl Anderson, Bad Luck Fale und Tama Tonga den Bullet Club formte.
Noch in diesem Jahr kamen die Young Bucks (Matt und Nick Jackson) und Doc Gallows (WWE Superstar Luke Gallows) hinzu.
Im Jahr 2014 wurde Prince Devitt, der auch der Leader des Bullet Club war, von der WWE unter Vertrag genommen und machte im selben Jahr sein Debüt bei NXT, wo er an der Seite von Hideo Itami (auch bekannt als Kenta) gegen The Ascension (Konnor und Viktor) fehdete.
Also kam ein neuer Leader für den Bullet Club : Der Phänomenale AJ Styles, der, bis zu diesem Zeitpunkt, vor allem durch seine erfolge in TNA und Ring of Honor bekannt war.
AJ Styles gewann bereits einen Monat nach seinem Debüt die IWGP Heavyweight Championship, durch die Hilfe von Yujiro Takahashi, der damit auch in den Bullet Club kam.
Der Bullet Club hat immer wieder neue Mitglieder bekommen. Unter anderem auch Kenny Omega.
Am 5. Januar 2016 turnte erst Kenny Omega und dann auch der Rest vom Bullet Club gegen AJ Styles.
AJ Styles, Doc Gallows und Karl Anderson gingen noch in diesem Jahr in die WWE.
Somit wurde Kenny Omega der neue Leader des Bullet Club.
Danach kamen noch andere große Namen zum Bullet Club, unter anderem “Hangman” Adam Page und Adam Cole, der nach Streitigkeiten mit Kenny Omega aus dem Bullet Club geschmissen wurde und von “The Villain” Marty Scurll ersetzt wurde. Bevor Marty Scurll in den Bullet Club kam, wurde noch ein anderer Wrestler in den Bullet Club eingeführt, dies war der ehemalige WWE Superstar Cody Rhodes.
Allerdings schien zwischen Cody (der den Nachnamen “Rhodes” nicht außerhalb der WWE benutzen darf, da dies nicht der bürgerliche Name von Cody ist und die WWE diesen Namen besitzt, bzw. Copyright auf diesen Namen hat) und dem Leader Kenny Omega immer eine Spannung zu sein.
Am 5. April 2018 wollte Cody Kota Ibushi, den ehemaligen Tag Team Partner von Kenny Omega, mit einem Stuhl attackieren. Dies verhinderte Kenny Omega jedoch. Er nahm Cody den Stuhl aus der Hand und sagte Cody, dass er, Kenny Omega, der Leader ist. Cody schien nicht begeistert und ging in den Backstage Bereich.
Kenny Omega hielt daraufhin eine Promo, in der er sagte, dass der Bullet Club etwas braucht, dies ist “Switchblade” Jay White. Dieser kam raus und es schien, als wolle er dem Bullet Club wirklich beitreten. Jay White hatte bereits das Bullet Club T-Shirt an, als er gegen Kenny Omega turnte und sagte, dass er den IWGP United States Titel von Kenny Omega holen wird.
Am 28. Januar. 2018 fand das Event “New beginning in Sapporo” von New Japan Pro Wrestling (dies war der zweite Tag dieses Events, der erste Tag des Events war am Vortag) statt.
Cody ging bei beiden Events, bei welchen er an der Seite von Marty Scurll und “Hangman” Adam Page jeweils ein 6 Man Tag Team Match gewann, zu den Kommentatoren und sagte, dass zwischen ihm und Kenny Omega alles in Ordnung sei.
An diesem Abend verloren die Young Bucks die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship gegen Roppongi 3K. Bei diesem Match schien Matt Jackson sich verletzt zu haben. Er musste in den Backstage Bereich begleitet werden, weshalb er Kenny Omega nicht zu seinem Match begleiten konnte, wie es für ihn und seinen Bruder Nick Jackson üblich ist. Stattdessen begleitete ihn nur Nick Jackson zum Ring für Kenny Omega’s IWGP United States Championship Match gegen Jay White, dass dann Jay White gewann. Somit wurde Jay White neuer IWGP United States Champion.
Nach dem Match kam Adam Page in den Ring, nahm den IWGP United States Championship, den Kenny Omega ihm aus der Hand nahm und Jay White gab. Dann kam der Rest vom Bullet Club raus und sie stritten sich mit Kenny Omega. Aus versehen schubste er Matt Jackson, woraufhin er und sein Bruder den Ring verließen. Kurz darauf gingen auch Marty Scurll und Adam Page. Cody und Kenny Omega standen alleine im Ring. Kenny Omega entschuldigte sich wiederholt und Cody schien die Entschuldigung anzunehmen, doch plötzlich verpasste er Kenny Omega den Cross Rhodes (seinen Finnisher). Adam Page und Marty Scurll kamen zurück in den Ring. Es schien, als ob Adam Page Cody helfen wollte, da dieser Kenny Omega fest hielt, während Cody ihn mit einem Stuhl schlagen wollte. Marty Scurll schien hingegen dies verhindern zu wollen.
Auf einmal taucht Kota Ibushi auf und macht den save. Cody, Adam Page und Marty Scurll flüchteten.
Dann haben sich die Golden Lovers (so der damalige Tag Team Name von Kenny Omega und Kota Ibushi) umarmt und scheinbar wieder vereint.
Bei der YouTube Serie “Being the Elite” (der YouTube Kanal von den Young Bucks und Kenny Omega, welche sich auch “The Elite” nennen”, bei welchem, neben den dreien, auch Cody, Adam Page und Marty Scurll auftreten) wurde gezeigt, dass sich Kenny Omega und Kota Ibushi mit dem Young Bucks getroffen haben, was genau sie besprochen haben, ist unklar.
Zudem wurde ein Match zwischen Kenny Omega und Cody bei Supercard of Honor XII (einer Großveranstaltung von Ring of Honor) geteased, bei welchem es wahrscheinlich darum geht, wer den Bullet Club übernimmt und welcher diesen verlassen muss.
Dieses Match wurde mittlerweile auch bestätigt.

Der Bullet Club tritt, hauptsächlich, bei Ring of Honor und New Japan Pro Wrestling.
Alle New Japan Pro Wrestling Shows, kann man auf njpwworld.com ansehen, ist fast genau so wie das WWE Network, nur, dass das Abo bei njpwworld 999yen kostet, was umgerechnet ca. 7,30€ sind.
Die wöchentlichen TV Shows von Ring of Honor, kann man kostenlos ansehen, entweder auf rohwrestling.com oder auf der Fite TV APP, die Großveranstaltungen von Ring of Honor kann man ebenfalls bei diesen beiden Plattformen ansehen, allerdings kosten diese "je" Veranstaltung.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!