Marktkommentar, 5. Juli 2017

in #bitcoin4 years ago

Der Handelstag verlief in ruhigen Bahnen. Bitcoin und Ethereum kamen während des Nachmittages leicht unter Druck konnten sich aber am Abend wieder erholen und notieren nahezu unverändert. Mehr Bewegung gab es bei Litecoin und Dash. Litecoin testete neue Höchstkurse im 55 US$ Bereich und Dash scheiterte knapp an der 200 US$ Marke. Die grosse Euphorie, die wir in den ersten Monaten des Jahres gesehen haben ist mittlerweile gewichen. Geschuldet ist es sicherlich der Uneinigkeit bei der Skalierung der Blockchain beim Bitcoin und auch die grosse Anzahl von ICO‘s beim Ethereum, was die Angst einer Bubble entfachte. Bis auf weiteres werden wir wohl Range Trading verharren.

Auch bei den Altcoin verlief der Tag ohne grossen Ausreisser. Zurzeit kommen immer wieder Meldungen über Hackerangriffe die erfolgreich verliefen und grössere Mengen an Coins stehlen konnten. Die sichere Verwahrung in den Wallets scheint ein Trugschluss und es bleibt weiterhin höchste Vorsicht geboten wie und wo man die Token aufbewahrt. Auch renommierte Exchanges wie Bithub sind vom Diebstahl nicht verschont geblieben.

Erfreulicher ist es da schon, dass die Transaktionskosten für den Transfer von Bitcoins von einer Wallet zur Anderen in den letzten Tagen drastisch gesunken sind. Der Mempool, wo sich die Transaktionen zur Abfertigung anhäufen hat sich radikal geleert. Ein möglicher Grund scheint, dass die Spamattacken durch die anstehende Einführung von SegWit gestoppt hat. Mittlerweile bezahlt man wieder nur einen Cent Betrag, um eine Transaktion innerhalb von 10 Minuten bestätigen zu lassen.

Coin Marketplace

STEEM 0.49
TRX 0.09
JST 0.066
BTC 50175.98
ETH 4296.57
BNB 567.72
SBD 6.31