@altofit's Woche KW 40 (01.10.- 07.10.)

in actifit •  10 days ago

Guten Morgen liebe @actifit Freunde 🤩

Wie schon letzte Woche fasse ich heute wieder die vergangene Woche zusammen und hab ein paar Tabellen und Diagramme für euch.

actifit_zusammen.png

DatumCal ACal CMin TStepsActifitCal D
1.10947297275106559398-1734
2.1066427672273796097-1640
3.101041311495982711450-2168
4.10118433061021731015328-2050
5.10128733611011500616860-2020
6.1010323100701281211567-1829
7.10177339541711582123299-2748

Cal A = Aktivitätskalorien, Cal C = Gesamtkalorien,Min T = Trainingsminuten,Steps = Schritte, Actifit = Actifit Activity, Cal D = Differenz Gesamtkalorien - zugenommen Kalorien


Was man in dieser Woche auf jeden Fall gemerkt hat war das mein Fahrrad noch bis Donnerstag in der Wartung war. So wurden ein paar mehr Wege mit dem Auto erledigt. Montag und Dienstag war es etwas chilliger - Ich weiß gar nicht mehr genau was da los war, ich glaube zum einen schlecht Wetter und ... Hm... vielleicht "Kein Bock" 😂 Am Dienstag war noch großes Pokalspiel vom Junior - da war mehr rumstehen am Spielfeld angesagt als Bewegung. Ab Mittwoch hatte sich das Aktivitätslevel jedoch wieder normalisiert.

Wochenvergleich:

KW 39KW40+/-
Cal A683979281089
Cal C2192922574645
Min T510636126
Steps9520288810-6392
Actifit85777939998222
Cal D13059141891130

Cal A = Aktivitätskalorien, Cal C = Gesamtkalorien,Min T = Trainingsminuten,Steps = Schritte, Actifit = Actifit Activity, Cal D = Differenz Gesamtkalorien - zugenommen Kalorien


Nichts desto trotz sind im direkten Vergleich der Wochen ein paar Aktivitätskalorien dazu gekommen, 126 Minuten mehr mit Trainingseffekt - zwar etwas über 8000 Schritte weniger, dafür aber mehr Actifity bei @actifit. Auch die Kaloriendifferenz hat sich etwas erhöht

acti_kw40.png

Hier sieht man noch einmal den Gesamtverlauf von Gesamtkalorienverbrauch, Schritten und Actifit Actifity.

Ernährung

Meine Ernährung hat sich nicht viel Verändert - diese Woche waren es zwar wieder zu wenig Fette (21%), etwas mehr Kohlenhydrate als das soll (53%) und natürlich gab es wieder ordentlich Skyr was die Proteine auf 26% hat steigen lassen. Ich habe versucht die Eiweisse abends zu mir zu nehmen damit die Muskeln über nacht wachsen können.

Ansonsten komme ich nach wie vor sehr gut zurecht mit den Kalorien die ich zuführe, bin eigentlich immer Satt und muss auf wenig verzichten.

ern_kw40.png

Die Woche standen übrigens Gulasch mit Reis auf den Speiseplan was mit 299 Kalorien pro Portion relativ dankbar ist, Schmorrkohl - mit 316 Kalorien und - Achtung, nun kommt der Knaller: Kürbissuppe mit 88 Kalorien pro Portion. Sonntag morgens gab es Frühstück mit Brötchen wo mir ein Brötchen mit Schinken und Käse plus mein Frühstücksei mit 419 Kalorien die Buchhaltung versaut hat. Die wurden aber danach wieder am Crosstrainer weg verbraucht.

dif_kw40.png

Hier wieder das Diagram welches Gesamtkalorienverbrauch und Kalorienzufuhr gegenüber stellt. Natürlich auch in dieser Woche wieder weit mehr als 500 Kalorien unter Soll pro Tag, aber wie schon beschrieben: Solange ich nicht Hungere und das alles gut funktioniert - bin ich zufrieden.

Training

Drei mal war ich diese Woche auf dem Crosstrainer mit 55, 53 und 66 Minuten, danach gab es wieder die allseits beliebten Leibesertüchtigungen

  • 5 x 10 Push Ups
  • 5 x 10 Crunches
  • 5 x 10 Side to Side Crunches
  • 5 x 10 Superman mit Schulterübung

Am Mittwoch habe ich mal eine Runde auf dem Rudergerät eingeschoben - hab ich schon ewig nicht mehr gemacht. Am Donnerstag war ich noch eine ganz klitzekleine Runde laufen und Samstag habe ich mal ein Boxtraining am Sandsack versucht. Ich hatte mir vor ein paar Tagen einige Videos dazu angesehen und wollte das mal testen. Geboxt hab ich 10 x 1 Minuten mit 30 Sekunden pause und ich muss sagen: Freunde, das haut rein! der Puls geht schnell hoch, die dadurch resultierenden Intervalle sind gut für das Herz-Kreislauf System und Frust- und Stresslevel sinkt nach den ersten Lunches merklich.

Ich bin schon auf der Suche nach einem Boxsack für zuhause 🤪

Fazit

Anfangs dachte ich das diese Woche nicht so gut verlauft, dennoch hab ich 2 Kilo abgenommen und nähere mich dem BMI Ideal Gewicht was für mich bei 60-70 Kg liegt (wo ich da allerdings noch Muskeln im Körper unterbringen soll ist mir ein Rätsel) der Körperfettanteil ist nun bei 16,9 % - wobei das ja immer relativ zu sehen ist. Trotzdem hat sich wieder gezeigt das die Maßnahmen bzgl Training und Ernährung Wirkung zeigen 😀

In diesem Sinne

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Fleißig, fleißig.

·

😀

Respekt! Ich hätte gerne so einen kleinen Boxsack (weiß grad nicht wie die heißen). Das wäre manchmal richtig gut zum auspowern und Frust ablassen lach

Eine Portion Skyr gibts auch gleich noch. Ich mische den allerdings immer mit etwa gleich viel Naturjoghurt und etwas Leinsamen, Weizenkeimen und Kleie. So hat man gleich noch eine Extraportion Ballaststoffe.

Hast du deinen Bauchumfang eigentlich auch im Blick? Ich meine, du hattest da auch mal was erwähnt. Ist jedenfalls ein besserer Indikator als der BMI :)

·

Ohja, Boxsack ist super zum Dampf ablassen - und man kann auch prima Gesichter dran kleben 🤪

Ich messe derzeit Teile, Brust und Beinumfang... das reduziert sich auch Wöchentlich ein bisschen 😀 Dazu fotografiere ich mich einmal die Woche, jetzt bin ich beim 4. Foto und dort sieht man schon merklich was 😀 Controlling ist alles 😂

·

Hab gerade mal die BMI Alternativen durchgeschaut und auf den WtHR und ABSI gestossen... der Waist-to-Height-Ratio lässt sich ja noch recht easy berechnen (Taillenumfang in cm / Körpergröße in cm) aber der ABSI...

ABSI = WC / (BMI2/3 * Height1/2) den krieg ich aber in Excel so nicht hinberechnet - jedenfalls spucken mir die Online Rechner ganz was anderes raus...

·
·

Hm, WHtR und ABSI kannte ich noch gar nicht. Ich kenn nur den WHR = Waist to Hip Ratio, also der Bauchumfang / Hüftumfang. Und da steht ein Wert von < 0,9 für normalgewichtig bei Männern.

Letztlich ist jeder der Werte aussagekräftiger als der BMI, der halt einfach nicht berücksichtigt, ob jmd viel Fett- oder viel Muskelmasse hat.

Beeindruckend wie du das machst! Großartiges Ergebnis! Ich hab die letzten Wochen und Monate auch ein paar Kilos verloren, allerdings auch an Muskelmasse gewonnen. Bauchumfang ist 6 cm weniger.

·

So soll es sein 😀 Schließlich wollen wir ja ein bisschen athletisch aussehen bei der ganzen Abnehmerei 🙃