You are viewing a single comment's thread from:

RE: The bee hunters of Nepal. / Die Bienenjäger Nepals.

in #travel3 years ago

Deine Reportage über die abenteuerliche und gefährliche Mission der Bienenjäger in Nepal ist wieder einmal ein journalistisches Highlight!

Das muss für deinen Vater ein unvergessliches Erlebnis gewesen sein, dieser uralten Tradition aus nächster Nähe beizuwohnen.

Mich würde interessieren, wie dieser Honig schmeckt. Ich nehme an, wesentlich intensiver und aromatischer als der bei uns gesammelte, da er aus einer unberührten Natur stammt.

Sort:  

der geschmack hängt von der vegetation und jahreszeit ab. der herbsthonig den wir in den bergen kauften (ev. von einer anderen bienenart), schmeckte intensiv kaum blumig und hatte etwas schärfe. beim verzehr des frühlinghonigs ist vorsicht geboten, da zu dieser zeit der giftige rhododendron nektar ein grossteil am honig hat (pontischer honig). bis zu einem teelöffel ist berauschend und wird von den schamanen verwendet, grössere mengen führen zu übelkeit, starker benommenheit und temporären lähmungen.

stimmt, hab erst neulich eine Doku darüber gesehen. ein Löffelchen zuviel und schon gehts einem nicht mehr ganz so gut! hast du die berauschende Wirkung schon selbst erfahren?

nein, das risiko ist mir zu hoch.

haha das wäre es mir glaube ich auch. vor allem muss der Rausch ja echt extrem sein.

Danke @brixter für deine geschmacklichen Einschätzung!

Sehr interessant, welche Auswirkungen der Genuss des Frühlingshonigs haben kann. Die Dosis macht auch hier offensichtlich das Gift.

The same curiosity about that honey! It might be super firey, considering the nature of those bees...

Coin Marketplace

STEEM 0.22
TRX 0.02
BTC 11751.25
ETH 386.13
SBD 1.05