Story: Meine Englischlektüre, die Deutsche Post und das Eu Lcs Finale

in #story3 years ago

Heute will ich nach etwas längerer Zeit mal darüber schreiben, warum ich jetzt ein Problem mit der Post und Amazon Prime habe und ich keinen Blogpost über das Finale der Lcs geschrieben habe.

Schneckenpost.jpg
Ein passendes Bild! Quelle: Stupidedia


Die Vorgeschichte

In der 10. Klasse scheint es üblich zu sein in Englisch ein Buch zu lesen. Also gab unsere Lehrerin uns den Auftrag, über die Ferien das Buch Looking for Alaska zu lesen und kündigte an, dass wir in der zweiten Stunde nach den Ferien einen Test schreiben. Da ich in der ersten Woche(wir haben zwei Wochen Osterferien) nicht Zuhause war, bestellte ich das Buch Mittwoch-Abend in der zweiten Woche mit folgendem Plan: Durch Amazon Prime kommt das Buch eigentlich Morgen, da ich Abends bestellt habe am Freitag. Dann habe ich drei ganze Tage zeit um dieses sehr dünne Buch zu lesen, sollte für mich ja kein Problem sein.

Die "Lieferung"

Am Freitag wartete ich auf mein Paket, welches mit der Post am Vormittag kommen sollte. Es kam aber den ganzen Tag nicht also musste ich einen ganzen Tag mit LoL und Factorio verschwenden und hatte immer eine schlechtes Gewissen.
Am nächsten Tag wartete ich wieder, doch auch heute kam es nicht. Am Abend schaute ich mir dann, mit einem noch schlechteren Gewissen, das Spiel um Platz 3 an. Denn ich hatte den ganzen Tag den Gedanken, dass ich eigentlich etwas für die Schule machen sollte. Damit musste ich allerdings jemanden Fragen ob er das Buch schon gelesen hat, hatte aber keiner.
Plötzlich hieß es am Abend das Paket wäre schon geliefert, als aber kein Nachbar es bekommen hatte, riefen wir bei Amazon an. Der entschuldigte sich, schenkte uns einen freien Monat Prime und sagte es kommt am Montag, was mir aber nichts bringt ich brauchte das Buch ja jetzt. So musste ich also warten und schaute mir mit dem schlechtesten Gewissen der Welt das Finale der Eu Lcs an, in dem Fnatic G2 ez zerstört hat.

Das Ende der Geschichte

Am Montag redeten dann alle in Englisch über das Buch, am Mittwoch sollten wir die HÜ schreiben und ich hatte das Buch nicht, dafür hatte ich aber Angst davor, dass es immer noch nicht geliefert wurde.
Diese Angst war zum Glück unberechtigt, denn es lag nach der Schule unter dem Türschlitz und ich konnte in zwei halben Tagen(wegen der Schule & Fahrschule) das Buch durchlesen. Am Ende bin ich drei mal gestorben und hatte keinen Bock mehr jetzt noch was für Steemit zu machen.

Die Moral der Geschichte ist: Traue niemals Amazon und kaufe deine Bücher beim Buchladen, die bekommen ihre Lieferung am nächsten Tag und du kannst dein Buch abholen(außerdem kommt man mal in die Stadt!).

*Das Buch(Looking for Alaska für Schüler):
https://www.amazon.de/Cornelsen-Senior-English-Library-Annotationen/dp/3060311250/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1524390596&sr=8-2&keywords=looking+for+alaska+john+green
Das Bild(Schneckenpost):
https://www.stupidedia.org/stupi/Deutsche_Post