Die Künstliche Intelligenz (KI) - die EU will Regeln

Es ist immens wichtig sich Gedanken über die ethischen Richtlinien für den Einsatz der KI zu machen. Die Entscheidungsfähigkeit des KI ist von der Programmierung abhängig und deshalb muss man sich auch überlegen, wer für die weitreichenden Folgen einer Entscheidung der KI verantwortlich ist. Die Europäische Kommission in Brüssel hat deshalb Vorschläge für die diesbezüglichen ethischen Richtlinien vorgelegt, welche in der gesamten EU gelten sollen.

Die EU-Kommission hat, basierend auf Empfehlungen eines Expertenteams, eine Checkliste vorgelegt, welche sieben Voraussetzungen definiert von der KI erfüllt werden müssen, um als vertrauenswürdig zu gelten.

Die KI darf die Autonomie von Menschen nicht verringern, einschränken oder fehlleiten

Die Programme sollen Fehler und widersprüchliche Aktionen erkennen und auf sie reagieren

Die Kontrolle über die Daten soll bei den Menschen verbleiben

Die KI soll keine Menschen diskriminieren

Die KI soll das soziale Niveau und den Umweltschutz verbessern

Die Entscheidungen der KI müssen transparent und nachvollziehbar sein

Es muss einen klaren Verantwortlichen geben

Die EU-Kommission will in dieser Frage mit ihren Partnern aus Japan, Kanada und Singapur und auf Ebene der G7 und G20 an gemeinsamen Lösungen arbeiten.

Wie weit sich diese Punkte von der Theorie in die Praxis umsetzen lassen, wird die Zukunft zeigen.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!