American History Deu/EngsteemCreated with Sketch.

Hallo liebe Community,
nachmittags stand nach dem Arlington Friedhof dann ein Besuch des National Museum of Natural History an, also eine kleine Zeitreise durch die Geschichte der USA. Das National Museum of Natural History ist eines der größten und beliebtesten Museen der Welt. Mit seinen tuasenden Exponaten, die die gesamte Bandbreite der amerikanischen Geschichte abdecken, bietet es Besuchern aus aller Welt ein unvergessliches Erlebnis.

Los ging es mit der Entertainment Nation: Die Macht der Populärkultur
Die Ausstellung "Entertainment Nation" widmet sich der amerikanischen Populärkultur und ihrem Einfluss auf die Gesellschaft. Von Film und Fernsehen über Musik und Mode bis hin zu Sport und Videospielen werden die wichtigsten Trends und Entwicklungen der letzten 100 Jahre beleuchtet. Die Ausstellung zeigt, wie die Populärkultur unsere Werte, unser Denken und unser Verhalten prägt. Sie ist ein unterhaltsamer und zugleich nachdenklich stimmender Einblick in die amerikanische Kultur. Besonders gefallen haben mir hier die Ausstellungsstücke wie die original Roboter R2D2 und C3PO aus Star Wars, der Schild von Captain America und der Bademantel von Mohammed Ali mit dem er den Ring betrat.

Weiter ging es mit den amerikanischen Präsidenten von Washington bis Biden.
Die Ausstellung über die amerikanischen Präsidenten ist ein Muss für jeden Geschichtsinteressierten. Hier können Sie die Lebenswege und Errungenschaften aller 46 Präsidenten der Vereinigten Staaten kennenlernen. Von George Washington, dem ersten Präsidenten, bis hin zu Joe Biden, dem aktuellen Amtsinhaber, werden die wichtigsten Ereignisse ihrer Präsidentschaften beleuchtet. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Exponate, die die Präsidenten persönlich betreffen. Dazu gehören Kleidungstücke, Briefe, Reden und andere Erinnerungsstücke. Die Ausstellung bietet einen faszinierenden Einblick in die amerikanische Politik und Geschichte.

Natürlich dürfen da auch an der Seite der Präsidenten die First Ladies nicht fehlen. Die Ausstellung über die First Ladies würdigt die wichtige Rolle, die die Ehefrauen der amerikanischen Präsidenten im Laufe der Geschichte gespielt haben. Von Martha Washington, der ersten First Lady, bis hin zu Jill Biden, der aktuellen First Lady, werden die Lebenswege und Leistungen dieser Frauen vorgestellt. Die Ausstellung zeigt, wie die First Ladies die Politik ihres Mannes beeinflusst haben, sich für soziale Themen eingesetzt haben und die Repräsentation der Vereinigten Staaten auf der Weltbühne übernommen haben.

Doch das Herzstück des Museums befasst sich mit Krieg und Frieden: Amerikas militärische Vergangenheit. Die Ausstellung über die Kriege, an denen Amerika beteiligt war, ist eine der bewegendsten im Museum. Sie zeigt die Schrecken des Krieges und die Auswirkungen auf die Soldaten und die Zivilbevölkerung. Von der amerikanischen Revolution bis hin zum Irakkrieg werden die wichtigsten Konflikte der amerikanischen Geschichte beleuchtet. Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll, wie Kriege Leben verändern und Nationen prägen. Hierzu gehört auch ein Raum für die Medal of Honor, der höchsten militärischen Auszeichnung für Heldenmut, der mich tief bewegt hat.

Das National Museum of Natural History in Washington D.C. ist ein faszinierender Ort, an dem man die amerikanische Geschichte und Kultur hautnah erleben kann. Die vier Ausstellungen, die ich in diesem Blogpost vorgestellt habe, sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem riesigen Angebot des Museums. Egal, ob Ihr Euch für Politik, Geschichte, Kunst oder Kultur interessiert, im National Museum of American History findet Ihr etwas, das Euch fesseln wird. Ich kann Euch einen Besuch dieses einzigartigen Museums nur wärmstens empfehlen.

Da der Besuch uns sowohl körperlich als auch geistig richtig gefordert hatte und es schon wieder gegen Abend ging, gönnten wir uns zum Abschluss des Tages dann noch chinesisches Essen vom Panda Express. Einfach lecker.

Viele Grüße und bis bald Euer
Al

Hello dear community,
In the afternoon, after Arlington Cemetery, we visited the National Museum of Natural History, a little journey through the history of the USA. The National Museum of Natural History is one of the largest and most popular museums in the world. With its countless exhibits covering the entire spectrum of American history, it offers visitors from all over the world an unforgettable experience.

It started with Entertainment Nation: The Power of Popular Culture
The "Entertainment Nation" exhibition is dedicated to American popular culture and its influence on society. From film and television to music and fashion to sports and video games, the most important trends and developments of the last 100 years are examined. The exhibition shows how popular culture shapes our values, our thinking and our behavior. It is an entertaining and at the same time thought-provoking insight into American culture. I particularly liked the exhibits here such as the original robots R2D2 and C3PO from Star Wars, Captain America's shield and the bathrobe that Mohammed Ali wore when he entered the ring.

We continued with the American presidents from Washington to Biden.
The exhibition on the American presidents is a must for any history buff. Here you can learn about the lives and achievements of all 46 presidents of the United States. From George Washington, the first president, to Joe Biden, the current incumbent, the most important events of their presidencies are highlighted. The numerous exhibits that concern the presidents personally are particularly impressive. These include items of clothing, letters, speeches and other memorabilia. The exhibition offers a fascinating insight into American politics and history.

Of course, the First Ladies cannot be missing at the side of the presidents. The exhibition on the First Ladies honors the important role that the wives of the American presidents have played throughout history. From Martha Washington, the first First Lady, to Jill Biden, the current First Lady, the lives and achievements of these women are presented. The exhibition shows how the First Ladies influenced their husband's politics, campaigned for social issues and took on the representation of the United States on the world stage.

But the heart of the museum is about war and peace: America's military past. The exhibition on the wars in which America was involved is one of the most moving in the museum. It shows the horrors of war and the effects on soldiers and civilians. From the American Revolution to the Iraq War, the most important conflicts in American history are examined. The exhibition impressively shows how wars change lives and shape nations. This also includes a room for the Medal of Honor, the highest military award for heroism, which moved me deeply.

The National Museum of Natural History in Washington D.C. is a fascinating place where you can experience American history and culture first hand. The four exhibitions that I have presented in this blog post are just a small selection of the museum's huge range. Whether you are interested in politics, history, art or culture, you will find something that will captivate you at the National Museum of American History. I can only warmly recommend a visit to this unique museum.

Since the visit had really challenged us both physically and mentally and it was already getting towards evening, we treated ourselves to Chinese food from Panda Express to end the day. Simply delicious.

Best wishes and see you soon, Yours
Al

Sort:  

💯⚜2️⃣0️⃣2️⃣4️⃣ This is a manual curation from the @tipu Curation Project.
Also your post was promoted on 🧵"X"🧵 by the account josluds

@tipu curate

Coin Marketplace

STEEM 0.20
TRX 0.13
JST 0.030
BTC 67144.34
ETH 3517.40
USDT 1.00
SBD 2.69