Das „Beinhaus“ in Hallstatt / The "Beinhaus" in Hallstatt/Austria

in #history4 years ago

Anfang Hallstatt.jpg
Fahnen klein.jpg


Der kleine idyllische Ort „Hallstatt“ liegt im schönen Salzkammergut/Austria, eng umringt von hohen Bergen der Dachsteinregion, in einem Talkessel und grenzt an einer Seite an den malerischen Hallstättersee. Der Ort ist Teil der UNESCO Welterbestätte Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut.

Das „Beinhaus“ befindet sich neben der Katholischen Pfarrkirche in der Michaelis Kapelle und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Hier werden um die 1200 menschliche Schädel aufbewahrt. Mehr als die Hälfte der Schädel sind bemalt, mit dem Sterbedatum versehen und nach Familien geordnet.

Der Grund für diese Art der Aufbewahrung liegt an der engen geografischen Lage des Ortes und dass der Friedhof sehr klein ist. Es gab keine Erweiterungsmöglichkeit und es war zu wenig Platz für die vielen Gräber vorhanden. Früher war auch noch keine Feuerbestattung erlaubt. Manche vermuten aber, dass diese Art von Bestattung auch aus der Tradition einzelner Familien heraus entstanden sein könnte.

Beinhaus 1.jpg
By Peter Lauppert (talk) - Own work, CC BY-SA 3.0 at, Link

Also wurden die Gräber ca. 10 bis 15 Jahre nach der Bestattung wieder geöffnet und die Schädel sowie die Röhrenknochen, die viel Platz einnahmen, herausgenommen. Der Schädel wurde gesäubert und danach mehrere Wochen lang dem Sonnen- und Mondlicht ausgesetzt, bis diese zu einem hellen Elfenbeinton ausgebleicht waren. Schon damals wurden die Gräber mit Blumen geschmückt. Daher hat man auch die Schädel symbolisch mit Kränzen aus Blumen bemalt. Mit der Bemalung begann man ab dem Jahr 1720. Aufgrund der verschiedenen Motive kann man auch auf die jeweiligen Zeitspannen der Beisetzung schließen.

Beinhaus 2.jpg
By Balou46 - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

Der letzte Schädel der ins Beinhaus kam, stammte von einer Frau die im Jahr 1983 starb und deren Wunsch es war, im Beinhaus aufbewahrt zu werden. Auch heute ist dies noch möglich. Wer den Wunsch hat, muss dies vorher persönlich und testamentarisch festlegen. Nach 10 Jahren Grabesruhe wird der Schädel aus der Erde herausgenommen, chemisch gereinigt und bemalt. Danach findet er seine letzte Ruhestätte im Beinhaus.

In Hallstatt befindet sich die größte Schädelsammlung Europas. Der Ort selbst und das Beinhaus sind auf jeden Fall einen Besuch wert!



englisch.jpg

The small idyllic village "Hallstatt" is located in the beautiful Salzkammergut/Austria, surrounded by high mountains of the Dachstein region, in a valley basin and borders on the picturesque Hallstättersee on one side. The village is part of the UNESCO World Heritage Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut.

The"Beinhaus (ossuary)" is located next to the Catholic parish church in the Michaelis chapel and dates from the 12th century. Around 1200 human skulls are kept here. More than half of the skulls are painted, dated of death and arranged by family.

The reason for this type of storage lies in the narrow geographical location of the place and the cemetery is very small. There was no possibility for expansion and there was not enough space for the many graves. In the past, cremation was not allowed either. However, some suspect that this type of burial could also have arisen from the tradition of individual families.

Beinhaus 1.jpg
By Peter Lauppert (talk) - Own work, CC BY-SA 3.0 at, Link

So the graves were reopened about 10 to 15 years after the burial and the skulls and the tubular bones, which took up a lot of space, were removed. The skull was cleaned and then exposed to sun and moonlight for several weeks until it faded to a light ivory tone. Even then the graves were decorated with flowers. Therefore, the skulls were symbolically painted with wreaths of flowers. Painting began in 1720, and due to the various motifs, one can also draw conclusions about the respective periods of burial.

Beinhaus 2.jpg
By Balou46 - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

The last skull that came into the charnel house came from a woman who died in 1983 and whose wish was to be kept in the charnel house. This is still possible today. Anyone wishing to do so must first determine this personally and in their last will. After 10 years of silence the skull is taken out of the earth, chemically cleaned and painted. After that he finds his final resting place in the Beinhaus.

In Hallstatt you will find the largest collection of skulls in Europe. The place itself and the Beinhaus are definitely worth a visit!

Sort:  

In Hallstatt war ich auch schon.
Ist wunderschön.
Es ist sogar so toll dass die Chinesen damit sie nicht alle herkommen müssen um es zu sehen es nachgebaut haben.
http://m.spiegel.de/reise/aktuell/hallstatt-kopie-china-eroeffnet-nachbau-eines-oesterreichischen-dorfs-a-836618.html

Danke für den Beitrag. Die Kopie sieht täuschend echt aus. Die Hallstätter hatten anfangs keine Freude damit, sogar den Nachbau eines kurzen Stückes der Salzburger Getreidegasse gibt es "Made in China" ;)

Sehr schöne Fotos, in Hallstatt war ich auch schon einmal, es liegt wunderschön!

Ja es ist bei Schönwetter ein Traum, richtig kitschig ;)

It looks like a village fairytale! Very beatiful! Wunderschön!!

Thank you. It's really as beautiful as the picture, I have been many times there.

Hallo @fly-in-the-sky, du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Upvote-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #Steemit-Austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen curation-rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Erfahre mehr über mich und promote deine Beiträge im Steemit-austria slack, sowie im steemit-austria discord-channel!

Zu aktuellen Tagesreport

Coin Marketplace

STEEM 0.39
TRX 0.07
JST 0.050
BTC 41779.05
ETH 3109.92
USDT 1.00
SBD 4.64