Gründung eines Blogs: Wie wähle ich einen passenden Namen?

in german •  2 years ago

Noch bevor Du die ersten Inhalte für Deinen Blog schreiben kannst, stellt sich jeder Bloganfänger erst einmal die Frage: „Wie nenne ich meinen Blog“?


f_start-01.png

Zum Blogbeginn wissen die wenigsten, wohin die Reise einmal gehen wird und entscheiden sich anfangs spontan für einen Namen. Nach einiger Zeit bereuen sie ihre Wahl, weil der gewählte Name nicht mehr zu ihnen passt. Deswegen ist es ratsam, sich vorab ein paar Gedanken über die Wahl eines Blognamens zu machen.

Warum ist ein passender Name wichtig?

Der Name ist das Aushängeschild, sozusagen das Erste, was der Leser über einen direkten Seiteneinstieg, soziale Netzwerke oder Suchmaschinen zu sehen bekommt. Man kennt das: ist der erste Eindruck schlecht, lässt sich dieser schwer wieder verändern.

Eine spontane Entscheidung für einen Namen, den man zu Beginn lustig oder originell findet, bereut man schnell, wenn der Name nach einer Weile überhaupt nicht mehr die Inhalte widerspiegelt. Lieber eine Nacht drüber schlafen und in Ruhe entscheiden, ob der Blogname auch langfristig zu einem passt.

Worauf kommt es bei der Wahl eines Blognamens an?

1. Einprägsam

Der Blogname sollte einprägsam sein. Ein Name, an den sich der Leser erinnert und der ihm im Gedächtnis bleibt, hat einen hohen Wiedererkennungswert. Erinnert sich der Leser an den Namen, kommt er auch wieder.

2. Kurz und knapp

Weniger ist manchmal mehr. Deswegen gilt es, komplizierte Namen oder Buchstabenkombinationen zu vermeiden. Ein simpler und unkompliziert auszusprechender Name lässt sich auch leichter merken. Somit bleibt er auch länger im Gedächtnis der Leser.

3. Leicht auszusprechen

Nichts ist nerviger, als den Blognamen ständig buchstabieren zu müssen, weil er zu kompliziert oder zu schwer auszusprechen ist. Ein zu langer Name, in dem mehrere Wörter aneinandergereiht werden, wie „erfolgreichschreibeninzehntagen“, ist schon auf den ersten Blick schwer zu entziffern und liest sich schlecht.

4. Blogname transportiert den Inhalt

Ein Blogname, der bereits beschreibt, worum sich der Inhalt dreht, vereinfacht es dem Leser. Sucht der Leser nach Tipps oder Inspiration zu einem bestimmten Thema, dann ist es hilfreich, wenn er bereits im Blognamen darauf hingewiesen wird, ob er auf dieser Seite fündig wird.

5. Nicht nur an die Suchmaschinen denken bei der Wahl des Blognamens

Es ist hilfreich, ein Keyword im Blognamen unterzubringen, das zum Blogthema passt. Man sollte aber beachten, dass verwandte Blogs das natürlich auch schon gemacht haben. Daher ist es oft besser, einen einzigartigen Namen zu finden. Ein Beispiel ist der Blog mit dem ungewöhnlichen Namen Alternulltiv, der sich auch „müllvermeidungsblog“ hätte nennen können. Kreativ sein ist gefragt!

Weitere Tipps für die Namenwahl

Sinnvoll ist es, wenn Blogname und Domainname übereinstimmen. Ob man dabei einen Kunstnamen oder einen realen Namen wählt, ist Geschmackssache. Das Wichtigste: Mit dem Blognamen sollte man sich langfristig wohlfühlen. Ein origineller, witziger oder tiefsinniger Name fällt auf jeden Fall auf.

Ist man jedoch unsicher, in welche Richtung der Blog sich thematisch entwickeln wird, ist ein neutraler Name sinnvoller. Die Entscheidung sollte auch nicht sofort gefällt werden – lieber ein paar Tage warten und prüfen, ob der Name einem dann immer noch gefällt.

Das gilt es zu vermeiden bei der Wahl eines Blognamens

Nichts ist ärgerlicher als Flüchtigkeitsfehler, die sich nicht mehr beheben lassen, wenn der Name steht. Deswegen lieber zweimal prüfen, ob sich Tippfehler oder Buchstabendreher eingeschlichen haben.

Auf keinen Fall sollte man mit dem gewählten Blognamen Markenrechte anderer verletzen. Einen Namen zu wählen, an dem ein anderer die Rechte besitzt, kann sehr teuer werden. Deswegen lieber vorab prüfen, ob der gewünschte Name noch frei ist. Das lässt sich beispielsweise mit dem MarkenCheck schnell herausfinden.

Und dann kann es endlich losgehen mit den Inhalten.

. . .

namero_daumen.png

. . .

Originally published at www.namerobot.com.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Guter Post - jeder der ihn liest hat wohl schon einen Namen :)
Upvoted und follow :)

·

Danke :-)

Die Tipps lassen sich natürlich nicht nur auf einen Blognamen anwenden, man kann dies auch auf einzelnen Blogbeiträge anwenden.

Und wir hoffen es bringt einige Denkanstöße.
Generell Namen zu finden kann ziemlich knifflig werden.

Good one

Follow me i will back :)

Hi! I am a robot. I just upvoted you! I found similar content that readers might be interested in:
https://www.namerobot.de/namensfindung/blog/blog-namen-finden.html