Beginnen jetzt die "Steemit Flag Wars"?steemCreated with Sketch.

in flagwars •  2 months ago

flag wars thumbnail.JPG

Ich denke mal den Artikel von rivalzz hat jeder politisch interessierte deutsche Steemian mittlerweile gelesen und chapeau erstmal für die flagfreie Konversation (soweit ich das sehe).

Ich bin zu Steemit gekommen, weil ich auf youtube wegzensiert worden bin. Vorgeblich weil ich "Urheberrecht" verletzt haben soll, nachnehmlich weil ich politisch inkorrekt war.

Meine Steem Token habe ich genau es dem Grund gehalten, weil ich davon ausgegangen bin, dass Steemit eine zensurfreie Plattform ist mit der man sogar schnell monetarisieren kann. So soll es auch bitte bleiben!

First of all:

  • Aufmerksamkeit ist ein Geschäft.
  • Wenn Steemit nicht mehr tägliche Nutzer gewinnt, wird der Preis auch weiter fallen.
  • Größtes Wachstumspotential ist für die Plattform, gesperrte Influencer von anderen großen Seiten abzuwerben.

Zu @rivalzz und seiner Nazi Kritik

  • Ohne den Artikel wäre ich ÜBERHAUPT nicht auf die Idee gekommen, nach Hitler auf Steemit zu suchen.
  • Steemit gibt es seit 2 Jahren. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand über Steemit stolpert und es als Neonazi Plattform wahrnimmt, geht gegen 0.
  • Die Werke von Hitler kursieren ja schon seit Jahren frei im Netz. Auch die Printpublikation vor einigen Jahren hat das Hakenkreuz in Deutschland nicht populärer gemacht.

Kommentare mit denen ich daccord gehe:

@der-prophet

Weißt du ICH hatte mir das Buch mal gedownloadet... da steht nur scheiße von einem psychopathen drin!!! Kein Grund dir die Arbeit zu machen alles zu Flaggen

@cultus-forex

Einfach links liegen lassen diese ewig gestrigen.

@tyramisoux

Schon richtig, aber machst Die mit der Erwähnung nicht erst "wichtig"? Ich kannte nicht eine Einen von Denen. Hatte bei den News irgendwas von "Mein Kampf" gesehen halt drüber weg gescrollt. Wer liest den Scheiß?

Ich würde also nicht freidrehen, wenn hier jemand nationalsozialistische Ideen postet.

Andere "Flagging Schauplätze"

flag rules.JPG

Natürlich kann Steemit in seiner Flagging Rules schreiben, was es will, aber von Hatespeech halte ich, gelinde gesagt, nicht viel. Dieser Begriff umfasst, je nach Betroffenen, den Bereich von "Ich mag dich nicht." bis "Du bist ein m***** Stück S******."

Für mich ist Hatespeech nur ein Zensurvorwand und ich hoffe Steemit Inc. hat das nur aus EXTERNEN juristischen Zwängen heraus implementiert.

Unser Interesse als fleissige Steemians

  • Finanziellen Schaden von Steemit.inc abwenden oder verhindern. Das verzögert die Entwicklung weiterer Features für die Plattform. Pädophilie und Aufrufe zu Mord melden, flaggen oder von steemit.com verbergen lassen. [1]
  • Cool bleiben und unsere wertvolle Steempower für Gutes verwenden. (Libertäre untertstützen ;)
  • Menschen zu Kollektivismus und Rassismus eine Alternative bieten (zB Reise nach Krakow zum @steemfest sponsorn)

So erstmal meine Gedanken dazu. Mal schauen wie und ob die Crowd reagiert.

(Hoffe natürlich, alle stimmen mir zu! :D )

~Felix


[1] Auf dem @steemcamp wurde mir versichert, dass das geht.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand über Steemit stolpert und es als Neonazi Plattform wahrnimmt, geht gegen 0.

Mehrere Leute, denen ich das hier empfohlen habe, sind der anfänglichen Meinung, hier seien sehr viele Rechte mit Propaganda unterwegs. Also ist deine Wahrnehmung wohl der eigenen Einstellung geschuldet.

Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich wenn man sieht, dass Leute mit der folgenden Wortwahl hier dennoch eine Reputation von 40 erreichen. Das kann man einfach nicht wegdiskutieren oder schönreden:

man sollte aufhoeren kanacken einzubuergern[...]
https://steemit.com/deutsch/@rhob0t/re-sabih-re-rhob0t-db-und-die-sicherheit-an-unseren-bahnhoefen-20180728t144029827z

·

Sowohl das was wir als rechts bezeichnen als auch das was wir als links bezeichnen sind erst mal keine homogenen Gruppen. Und man wird bestimmt immer mal wieder Sachen finden, welche man unangemessen findet.

Felix redet ja hier von Nazis. Und da würde ich ihm schon zustimmen.

Es hängt also schon mal stark davon ab, was man als sagen wir mal zu rechts empfindet.

Ich für meine Teil kenne eigentlich keinen Steemian der „rechten“ Seite der wirklich erfolgreich ist. Und diejenigen die noch weiter rechts stehen sind noch erfolgloser (Leute die mMn zu weit rechts stehen könnten XD).

Posted using Partiko iOS

·
·

https://steemit.com/deutsch/@samui1970/und-taeglich-gib-uns-unser-brot-chemnitz-in-der-dauerschleife
Ein Beitrag, wo der User es kaum erwarten kann, dass die "Säuberung" beginnt.
Reputation vom Ersteller: 54

Entspricht eine erhoffte "Säuberung" ausschließlich meiner Definition von rechts?

Ansonsten kannst du auch gerne die Kommentare darunter lesen:

Es muss noch viel falsches Blut fliessen, bis das richtige fliesst ;-) Leider...

Und Gekrochen haben wir nun lange genug... Zeit für die Kehle

Und dann musst du nur schauen, wer das ganze dann auch noch unterstützt:

@balte(57)
@argalf(52)
@diana.feuerberg(46)
@jeyf123(51)
@lunix(48)

·
·
·

Ich habe einen Artikel gevotet und damit nicht automatisch sämtliche Kommentare (und aus einem Kommentar stammen Deine Zitate), die zeitlich versetzt darunter auflaufen können.

Daß Du mir auf diese Weise die angebliche Unterstützung dieser Formulierungen unterzuschieben versuchst, macht mir wenig Lust auf einen weiteren Meinungsaustausch.

·
·
·
·

[...]"The Purge" kommt noch... garantiert !![...]

Das ist aus dem Beitrag, nicht aus den Kommentaren.

·
·
·
·
·

Ich mag Dein selektives Vorgehen beim Zitieren nicht.

Wir haben uns in unserem Dialog offensichtlich an die Grenze der sinnvollen elektronischen Kommunikation herangearbeitet.

Tschüß.

·
·
·
·
·
·

Aber genau hier liegt der Knackpunkt. Alle haben über die Türken gelacht, die Erdogan gewählt haben. Die waren mit Teilen seines Programms einverstanden. Hier geschieht nichts anderes. Wenn du einen Beitrag unterstützt, tust du das für den gesamten Beitrag. Dieser Satz ist nunmal im Beitrag und du unterstützt diesen Beitrag und damit auch diesen Satz.
Hätte den Beitrag ein Wal zu Anfang geflaggt, wären seine Kommentare auch nicht da. Ihr unterstützt aber solche Leute und die fühlen sich gestärkt und werden immer extremer. Genau das sieht man dann in den Kommentaren des Beitrags. Das ist auch dein Kind! Später also nicht ankommen, man habe sowas ja nicht kommen sehen oder gar davon gewusst!

·
·
·
·
·
·
·

Alle haben über die Türken gelacht, die Erdogan gewählt haben.

Ich gehöre offensichtlich nicht zu Deinen "alle". Ich habe nicht über "die" Türken und ihre Einstellung zu Erdogan gelacht.

Später also nicht ankommen, man habe sowas ja nicht kommen sehen oder gar davon gewusst!

Ich habe ein klare Sicht darauf, was auf diese Gesellschaft zukommt und wer dafür verantwortlich ist.

Wenn Dir Word Peeping (hergeleitet vom Pixel Peeping aus der Fotografie) wichtig ist, leg' Dir von jedem meiner Kommentare PDF Kopien hin.

·

Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich wenn man sieht, dass Leute mit der folgenden Wortwahl hier dennoch eine Reputation von 40 erreichen.

Eine Reputation von 40 zu haben, dauert für einen neuen Account 24h und kostet 20€ gekaufte Bot-Votes (Zahlen beliebig, bitte nicht darauf festnageln), völlig unabhängig vom Inhalt und ohne jegliche Interaktion eines einzigen steemians. Ich halte sie für einen in beide Richtungen wenig aussagekräftigen Messwert, so wie sie aktuell implementiert ist.

man sollte aufhoeren kanacken einzubuergern[...]

Wenn ein solcher Satz als Stein des Anstoßes empfunden wird (was ok ist), dann vermisse ich allerdings den kollektiven Aufschrei aus derselben Motivation zu den Texten, die bei #wirsindmehr auf und vor der Bühne gesungen wurden.
Nach dieser moralischen Messlatte hätte das "Konzert" nach 5min beendet werden müssen, oder?

·
·

Nach dieser moralischen Messlatte hätte das "Konzert" nach 5min beendet werden müssen, oder?

Da ich das Konzert nicht verfolgt habe, kann ich zu dessen Inhalt nichts sagen. Dennoch stimmst du mir sicher zu, dass das Unrecht des Einen nicht das Unrecht des Anderen rechtfertigt. Es mag eine Erklärung sein, aber mit Vernunft ist das nicht zu rechtfertigen.
Letztendlich ist diese Argumentation mit Verweisen auf die Fehler der "anderen Seite" ein rhetorischer Trick. Da keiner auf alle Fehler eine Kritik aufweisen kann, alleine zeitlich schon nicht, kann diesem Argument keine Widerlegung folgen. Der Gedanke, dass die fehlende Widerlegung nun der Zustimmung entspricht, ist aber auch nicht korrekt.

Und ob eine Reputation von 40 nun leicht zu erreichen ist oder nicht, spielt erstmal keine Rolle. Der Gegenwind war geringer als die Zustimmung für solch eine Reputation. Gehen wir nun von dem Irrtum aus, der hier im Beitrag auch wahrscheinlich von vielen mitgetragen wird, wundert mich das auch nicht großartig:

Größtes Wachstumspotential ist für die Plattform, gesperrte Influencer von anderen großen Seiten abzuwerben.

Steemit als Sammelsurium von Extremisten. Man sieht kein Potential im durchschnittlichen User, da dieser der eigenen Meinung nicht zustimmt. Warum sollte man sonst so eine Aussage treffen? So zelebriert man keine Meinungsfreiheit.

Um das kurz zu korrigieren liegt das größte Wachstum darin, dem Otto-Normal-Bürger eine Plattform zu bieten, um sein Wissen für eine monetäre Bezahlung zu veröffentlichen. Brauchen wir wirklich noch mehr Meckerer, die auf anderen Plattformen gesperrt wurden, weil deren Beiträge keinen Mehrwert boten?

Hier dazu noch sehr aktuelle Beispiele:

https://steemit.com/deutsch/@lunix/wirsind-deppen
Ein Beitrag mit Beschimpfungen "Dumpfbacken" und "Spastiker" wird hochgevotet.
Reputation vom Ersteller: 48

https://steemit.com/deutsch/@samui1970/und-taeglich-gib-uns-unser-brot-chemnitz-in-der-dauerschleife
Ein Beitrag, wo der User es kaum erwarten kann, dass die "Säuberung" beginnt.
Reputation vom Ersteller: 54

Loading...
·
·

Bitte nicht schon wieder Chemnitz, das hat schon zu viele Rattenfänger aus den Löchern gelockt und die nächste schöne Stadt hier in den Dreck gezogen, Langsam mal Schluss bitte. Daniel würde es danken. Steemit deutsch besteht zu 80% nur aus männlichen Nerds und jetzt sollen es die anderswo ausgesperrten Chemtrailgläubigen und Impfgegner richten (also das wäre jetzt noch die harmlosere Sorte) ? Nicht wirklich.
P.S.: lieber @argalf, zumindest was die KIZ angeht, kann ich dich beruhigen, das ist offenbar (wie fast jeder deren Texte teilweise) Satire, auch wenn man es in diesem Zusammenhang geschmacklos finden kann.

·
·
·

Bitte nicht schon wieder Chemnitz...

Ich verstehe Deine Ermüdung in dem Bezug.
Falls @sabih die Herleitung meiner Frage an ihn unpassend findet, wird er das in seiner Rückmeldung berücksichtigen. Ok.

Steemit deutsch besteht zu 80% nur aus männlichen Nerds und jetzt sollen es die anderswo ausgesperrten Chemtrailgläubigen und Impfgegner richten...?

Jetzt hast Du mich abgehängt.
Hier geht es doch um den Post von @rivalzzz und die Wahrnehmung von @felix.herrmann zum Flaggen.

Nachtrag zu Deinem P.S.:
Dann attestiere ich, daß ich selten eine geschmacklosere Satire gehört habe. Und ebenfalls eine Rückmeldung des Kollektivs zu dieser Geschmacklosigkeit vermisse.

·
·
·
·

Korrekt :) Ich freue mich generell über prinzipiell gesittete Auseinandersetzung, eine der Aussagen von Felix war aber, dass die bei YouTube und in anderen Netzwerken ausgesperrten Nutzer Steemit als neue Leute die nötige Aufmerksamkeit bringen könnten, daran glaube ich weniger, auch nicht das es Hunderttausende werden, die den Kurs wirklich nach oben bringen. Vielen von denen wär doch schon der Anmeldeprozess zu umständlich.

P.S.: ja es sind unreife Jungs, das kann stimmen. Umso älter man wird, desto weniger Verständnis bleibt einem für diesen Kindergarten, vl. liegt das an der zunehmenden Abnahme der eigenen Konstitution, Trinkfestigkeit und Feierlaune gegenüber der dummen Jugend oder was auch immer.

Mir gefallen Ok Kid immer schon besser, KIZ war mit Urlaub fürs Gehirn nicht übel.

·
·
·
·
·

...eine der Aussagen von Felix war aber, dass die bei YouTube und in anderen Netzwerken ausgesperrten Nutzer Steemit als neue Leute die nötige Aufmerksamkeit bringen könnten...

Aah, jetzt verstehe ich den Bezug. :)
Ich habe fälschlich nach dem Aufhänger in meinen eigenen Zeilen gesucht.

Von mir aus kann das Häuflein der Poster hier gern sehr bunt sein. Je größer das Auswahlspektrum ist, desto besser kann ich Rahmen der Eigenverantwortung die Dinge finden, die mich interessieren. Eine "Vorauswahl" durch Dritte mittels Zensur finde ich persönlich nicht hilfreich.

Ich halte mich einfach an die Regeln des Systems: ich weiß ja vorher, auf was ich mich einlasse.
Wenn mir diese Achterbahn zu abenteuerlich ist, fahre ich eben mit dem Karussell von nebenan, gehe zur Schießbude oder verlasse den Jahrmarkt.
Zu einem Jahrmarkt nur mit Karussells gehe ich womöglich gar nicht erst hin.

Somit möge posten, wer etwas posten möchte, und möge flaggen, wer etwas flaggen möchte.
So ist mein Verständnis von steemit.

·
·
·
·
·
·

P.S.: jetzt extra noch mal in das Konzert und die KIZ Texte reingehört. Affe und Pferd ist ne Mischung aus witziger Gesellschaftskritik und Kritik am Deutschrapgeschäft, polarisierend verpack, wie sich das gehört. Ist nicht so mein Fall, höre Rap eher im Original und die Deutschen sind oft zu steif. Verstehen wollen muss man den Song ja echt nicht.

Diese Jugend... :) Den Song haben die auch schon vor Jahren geschrieben und es war bei den Kids ein Megahit. Nicht meine Generation aber sowas sollte man schon objektiv betrachten und nicht nach jeder Textzeile Geiern die einem zu pass kommt.
Anders ausgelegt kann man genau diesen Song übrigens auch für rechte Propaganda verwenden, weil er ja deren Klischees bedient.

·
·
·
·
·
·
·

P.S.: jetzt extra noch mal in das Konzert und die KIZ Texte reingehört.

Danke für die Unterstützung!

Verstehen wollen muss man den Song ja echt nicht.

Zumindest liegt das Unverständnis dann nicht an mir allein, das beruhigt mich ein wenig.

...aber sowas sollte man schon objektiv betrachten und nicht nach jeder Textzeile Geiern die einem zu pass kommt.

"Gegeiert" zu haben weise ich von mir. :)
Ich habe ja nichtmal ein Zitat gebracht, mir erscheint das gesamte Konstrukt seltsam genug.

Anders ausgelegt kann man genau diesen Song übrigens auch für rechte Propaganda verwenden, weil er ja deren Klischees bedient.

Was die Empfehlungen unseres Bundespräsidenten zur Teilnahme an dem Konzert auf mich noch nebulöser erscheinen läßt.
Geht es nicht gerade um eindeutige Positionen?

Nun ja, in unserer schnelllebigen Zeit ist das alles in wenigen Tagen wieder Geschichte...

·
·
·

boom boom boom - ich bringe euch alle um.
Ich ramme die Messerklinge in die Journalistenfresse

@montiamore - unter welchen Umständen KANN man das NICHT geschmacklos finden.

Beider Textzeilen wurden gesungen.

·
·
·
·

Schön, dass du dich noch an deiner Diskussion und sogar mit mir beteiligst. Sagt doch keiner, das man KIZ Texte nicht geschmacklos finden darf. Das ist künstlerische Freiheit und es scheint sogar ein populärer Song gewesen zu sein (lange vor Chemnitz). Der Kunde ist König, Popmusik kann man immer kritisch sehen. Hier waren ja bis auf Casper und die Toten Hosen offenbar eher generell als linksalternative Bands bekannte Künstler am Start. Das ist polarisierend, ich weiß.
Wie gesagt, fand ich die Ereignisse in Chemnitz nicht mit denen in denen Anfang der Neunziger zu vergleichen, also auch kein Aufschreikonzert möglich. Ging schon schnell die ganze Organisation. Bin nach Berichten wie diesem

ehrlich gesagt inzwischen gespalten was Chemnitz angeht, das stört mich total zumal ich gar nicht dort war. Am besten andere Themen.

Mit dem aktuelleren Bericht des selben Yotube-Kanals hab ich was Einschätzung und Ausdruck angeht schon eher wieder ein Problem (Einleitung ist noch o.k.):


Wenn der Feine Sahne Sänger den ganzen Platz zu einem "Alerta Antifacista" aufruft, hab ich auch eher Fremdscham bekommen. Aber war zum Glück nicht da, ich hasse Massenaufläufe. Nun Köthen und der Scheiss geht gleich weiter.

·
·
·
·
·

da in Köthen die vermeintlichen Mörder wieder aus dem Ausland kamen, wäre da nicht Rock gegen Links angebracht? Gab es in Deutschland zwar noch nie aber warum nicht?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181473834/Todesfall-in-Koethen-Innenminister-von-Sachsen-Anhalt-bittet-um-Besonnenheit.html

Da gäbe es zum Beispiel Einwanderungskristische Rapper. Aber diese bekommen derzeit ja Hausbesuche wegen Facebook posts....


HAUSDURCHSUCHUNG & STRAFE


Deiner Meinung dürfte ein Rapper wie Chris Ares auch auftreten, wenn er rappt "Ich ramme die Messerklinge in die Asylantenfresse" und die Leute das hören und kaufen. (ist derzeit nicht der Fall)

·
·
·
·
·
·

Lieber @felix.herrmann. Nicht ganz, wenn der Bezug anders als bei KIZ nicht als Parodie zu sehen ist, also für den normal gebildeten, differenzierenden Menschen auch klar als solche erkennbar. Wieso du dich an der Textzeile dieser pubertären Kiddierapper aufziehst, verstehe ich einfach nicht.

Da gibt es andere Zusammenhänge die besser passen.
Gerade wenn es gegen Journalisten geht ist doch die extremistische Seite, links wie rechts schnell dabei, bei YouTube gab es auch berichte der Freien Presse Chemnitz usw. oder von Sputnik und die wurden gnadenlos niedergelotet obwohl sie die allgemeine Berichterstattung sehr kritisch betrachtet haben, also gute Arbeit wird gar nicht angesehen, direkt als Lügenpresse verworfen und sich lieber auf die Kanäle von verschwörungstheoretischen Amateuren gehangen, weil da gleich der Tenor für Deppen erkennbar und demnach stimmt.

Selbst Rammstein hatten damals schon Journalisten gefoltert, also Journalisten sind theoretisch noch viel länger Zielscheibe von Kunst, als vom Lügenpresse rufenden Wutbürger. Hausdurchsuchungen gibt es in der Regel doch nur bei Gesetzesverstößen, ich hoffe er hatte kein Cannabis im Haus oder sowas. Dann hätte ich für die Aktion kein Verständnis, das kann ich schon malen sagen aber sonst kenne ich den Fall und seine Texte NULL.

Wie auch immer, ich will niemanden "bekehren" und du hoffentlich auch nicht. Über diese Band zu streiten bringt doch nichts. Und das "Rock gegen links" Wunschdenken ist in meinen Augen nur Öl ins Feuer und nicht sinnig.

·
·
·
·
·
·
·

Hausdurchsuchungen gibt es in der Regel doch nur bei Gesetzesverstößen,

du gehst glaube ich davon aus, dass der deutsche Rechtstaat noch in Kraft ist.

https://conservo.wordpress.com/2018/01/17/unfassbar-das-olg-koblenz-bestaetigte-bereits-im-februar-2017-die-rechtsstaatliche-ordnung-in-der-bundesrepublik-ist-ausser-kraft-gesetzt/

ist er aber nicht.


Meines Wissens gab es die Hausdruchsuchung, weil er behauptet hat ein Politiker (SPD?) wäre bei der Antifa mitgelaufen.

·

Strg+F recht

Ergebnis in Felix Text: 0.

Danke für einen unaufgeregten Angang zum aktuellen Thema.

Ich habe mir meine Teilnahme im Kommentarbereich von @rivalzzz (der sich übrigens mit 3 "z" schreibt, Felix :) ) verkniffen, zumal das meiste dort bereits gesagt wurde und ich wenig Ergänzendes beizutragen haben...

Ich bin ja bekanntermaßen kein Freund von Flags, bleibe aber ebenfalls bei meinem Statement, daß sie aktuell Bestandteil des steemit Universums und deswegen zu akzeptieren sind.
Auch und gerade für freiheitlich denkende Menschen!

Ich teile Deine Vorbehalte zum Begriff der "Hassrede".
Das ist ein für mich schrecklicher und aus dem angloamerikanischen Sprachraum (wie üblich) ohne Reflektion von uns übernommener Kampfbegriff der Zensoren.
Es gibt für mich keine "gute" oder "schlechte" Zensur, ich mag Zensur generell nicht. An dieser Stelle wird sich aber wenig Konsens erzielen lassen, solange die ideologische Keule geschwungen wird.

Womöglich ist das aber (wie @sabih an @felix.herrmann ausführt), "meine Wahrnehmung" und "wohl meiner eigenen Einstellung geschuldet".
Äh, ja, auf welcher Basis auch sonst? Einer "wissenschaftlichen Expertise"? :)

Ich bitte die Menschen mit einer hohen moralischen und/oder ideologischen Implikation, sich selbst zu überprüfen, wie widersprüchlich die im gleichen Atemzug genannte Forderung nach "Sachlichkeit" und "Fakten" in der Außenwirkung sein kann.

Ich kannte nicht eine Einen von Denen

Ging mir bis auf "Stahlmatte" (Name bewusst geändert) genauso. Ich habe den Post aus diesem Grund auch nicht resteemt. Warum soll ich auch noch Werbung für die machen? Naja und warum flaggen für das, was eh im Netz frei rumfliegt?

·

Genau, nur so emotional wie der Aufruf war, wollte ich die Grundaussage gern unterstützen und stehe dahinter, habe jedoch nirgends geflaggt. Wenn man die vielen libertären bis rechten Meinungen tolerieren will, kann man im Gegenzug auch so einen Aufruf mitnehmen, und die entstandene Diskussion war ja immerhin nicht unwichtig als Umgang mit dem Thema allerseits und somit hat es ja sogar für die Meisten was gutes.

·

Warum soll ich auch noch Werbung für die machen? Naja und warum flaggen für das, was eh im Netz frei rumfliegt?

Genau das hatte ich in einem meiner Kommentare auch noch unterbringen wollen, na dann eben von dir der Hinweis darauf -Danke- ;)

Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien

Don Thomas

Ich persönlich kenne keinen einzigen echten Nazi obwohl ich ein Ossi bin... dennoch fällt mir auf das die jenige die ich persönlich für DUMM halte, eher schlecht von Ausländern Reden. NICHT weil diese Menschen wirklich dumm im Sinne ihres Schulabschlusses sind sondern es verlernt haben ihre Köpfe anzustrengen. Das gilt für Linke und Rechte!

Aber meine Frage ist eigentlich wie kann man sich gegen Flaggs wehren? Kann man jeden einfach Flaggen wenn einem der Artikel oder Nase nicht Passt?

#felix.herrmann was hast du denn auf YouTube veröffentlicht das du gesperrt wurdest?

Posted using Partiko Android

·

Kann man jeden einfach Flaggen wenn einem der Artikel oder Nase nicht Passt?
Ja (jedenfalls hindert dich daran nichts so weit ich weiß).

Aber meine Frage ist eigentlich wie kann man sich gegen Flaggs wehren?

Kommunikation.
Mit Flagger. Und mit anderen (die "entflaggen" helfen und Weiteres...)

·

also ich wurde nicht komplett auf youtube gesperrt ABER:

  • anfang letztes Jahres wurde politisches Content massiv herabgestuft in der Monetarisierung
  • Durch den Upload eines Videos wurde mir dann Anfang 2018 die Monetarisierung für eine gewisse Weile untersagt.

@der-prohet soll ich die Videos mal auf d.tube hochladen?

·
·

Klar ich bitte drum will doch wissen was du Verbrochen hast 😎😁

Posted using Partiko Android

·
·
·
·
·
·
·

@ felix deswegen wurdest du gesperrt? unglaublich

·
·
·
·
·

hat schon nen Grund waraum dtube in Deutschland relativ populär ist.

dtube.JPG

quelle: @maxg

Nee, ich habe es nicht mitbekommen, also Danke und mal reinschauen.

Ach und übrigens einen Hinweis kann ich schon machen, habe es gerade mal ausgecheckt.
Auf steemit werden die von dir verlinkten xsmith Beiträge (infowars) ausgeblendet/ausgegraut/gedämpft, auf steempeak ist immer alles zu sehen :).

Edit: rivalzzz Eintrag ist in meinen Augen ein einziger Haufen Müll.
Ich frage mich jetzt nur, ob ich weiter damit meine Zeit verschwenden und einen Kommentar schreiben soll...
Edit 2: Entschieden, Nein.

man muss verstehen das diese komischen menschen nur solange fuer freie meinungsaeusserung sind wie man ihrer meinung ist... ist man es nicht wird man sofort zum nazi, egal ob deutscher oder mit migrationshintergrund. ab da sind dann fakten nicht mehr wichtig, nazis sind ja schlechte menschen und haben niemals recht...

·

Ja da muss ich dir Recht geben, ich bin erst ein paar Tage hier und habe bereits Bekanntschaft mit solchen Leuten gemacht.