Sort:  

Sowas gibts nur noch im Osten Deutschlands, oder?
Das letzte Mal habe ich so einen Kaffee vor ca. 3 Jahren irgendwo zwischen Dresden und Berlin getrunken.

Keine Ahnung, ich komm' aus der Ecke ja kaum raus. Kann aber gut sein, dass es sich um die letzte Bastion der deutschen Kaffeekultur handelt. Kriegst Du in Berlin aber auch überall, jedenfalls in den Backstuben, Imbiss-Buden und teilweise auch in der Dönerbude.

Irre geiler Text, ich lach mich echt weg 😂😂😂
Und die Tasse ist der Knaller 😅👍

Danke - Du sagst es: Die Tasse ist der Knaller. :-)

Leute, bitte passt auf: Macht einen Riesenbogen um die Drecksbuden, die Latte to go und Capuccino usw. verkaufen. Das hat NIX mit deutschem Kaffee zu tun und es sind neumodische Tendenzen, die integrationswilligen Migranten das Einleben unnötig erschweren.

Wenn es dann aber mal sowas sein soll: Man kann auch diese modernen Dinger selber machen. So habe ich einmal eine Anleitung zur einfachen Herstellung zum Gebräu eines total hypen Kaffeehauses gefunden (Sternenbock oder so heisst es):
Nimm mittelmässigen Pulverkaffee,
brühe ihn heiss auf,
nimm einen Plastikbecher und einen Stift,
frage nach deinem Namen,
sage "Sandra", schreibe "Sarah" auf den Becher,
schmeiss nach belieben Zucker und Milch rein,
verbrenne zehn Euro,
-Fertig.

Geile Geschäftsidee! Das mit dem Stift und dem Pulver aufgießen. Das nennt man dann noch "Silesian Mokka" oder "Albanian Old School Coffee" so ähnlich und Du hast Margen, von denen das produzierende Gewerbe träumt. Im Prenzlauer Berg in Berlin z.B. wohnen fast nur Deppen, mindestens jeder 10. davon wäre Dein Kunde!!
Vollprofi!!

hehe mal wieder was zum schmunzeln, und wunderbar von dir vorgetragen.
Deine Art zu schreiben faziniert mich immer wieder. In diesem Sinne noch einen schönen Abend. Gruss Helmut

Ich schliesse mich dem an. :D

Wie immer sehr unterhaltsam und von feiner Beoabachtungsgabe geprägt. 😂

Burner:

Das Rotz-Geräusch in der Backbude ist Teil des Geschäftsmodells.

Burner:

und sich das 90 Grad heiße Zeug schön auf die neuen American Nails samt danebenliegenden Fleisch schüttet.

Burner:

Die liest man allerdings nicht wirklich, sondern zeigt nur auf die Überschriften und lamentiert dabei laut.

Ok mann, es ist noch nicht mal 10 Uhr und ich hab schon gut gelacht... :D

Oh, ich bin so uncool! Brühe meinen Kaffee immer noch mit so 'nem dämlichen Melitta-Porzellanfilter auf. Der rotzt nicht. Der Rotz gibt nur 'ne Riesensauerei, wenn ich schlaftrunken zu viel Wasser nachgieße...

Ich verrate Dir das süße Geheimnis, dass auch ich den Kaffee zu Hause ausschließlich mit dem Melitta-Porzellanfilter aufbrühe. Aber da soll der Kaffee ja auch schmecken :-)

Mal wieder sehr genial geschrieben ;) Authentisch, frei von der Leber hinweg mit genau der richtigen Menge Portion Humor =)

Freue mich, wenn du dir das nächste mal etwas zu essen vornimmst =)

Beste Grüße
Sarah

Danke und schönen Gruß an die 6m2!

Beschwere dich nur ja nie wieder über verpennte Lokführer, zerfetzte Oberleitungen oder sonstige Alltäglichkeiten, die dir letztendlich doch nur das wahre Leben bescheren.
Wie verhält sich das mit der Wilthener Goldkrone? Funktioniert die Vereinigung oder erinnert die Kondensmilch im Kaffeepott anschließend an Kotzbrocken?

Sehr gute Frage Wolfram, danke!
Da gibt es drei Optionen, die sind allerdings deckungsgleich mit den drei Optionen, die ich neulich in einer absoluten Hardcore-Kneipe in einer mittelgroßen Stadt in Brandenburg im Hinblick auf den Verzehr von Bier und Korn das Glück zu beobachten hatte.
Von daher will ich nicht zu viel verraten. Nur soviel: Die Milch fällt dann weg.

Das Geschäftsmodell mit der rotzenden Maschine, dem Billigplunder in großen Einheiten und defekter Kaffee-Pump-Station hat sich Antia doch aus irgend einer Amtsstube abgeschaut.

Hau bei nächster Gelegenheit Larsi drauf an, er möge mal den Behörden-Ältesten vor Ort fragen. Die haben ne Woche Gesprächsstoff in ihrer Butze.

Das ist sogar Larsi zu hart. Er hängt die ganze Zeit bei Anita rum, weil er das Gequatsche und die "ständige Stullenfresserei von die drei Fettsäcke" bei ihm im Büro nicht aushält. Hat sich extra ins Ordnungsamt versetzen lassen, damit er öfter aus kann :-). Knöllchen gibt es aber nur für Ortsfremde, alle andere kriegen ne Ermahnung.

Ein ungeschönter Blick in den Alltag der Pendler, die
ein Stück Erholung zwischendurch erleben wollen.
Der Kaffee ist die erste Herausforderung am Tagesbeginn.
Wer diese Anforderung bestanden hat, den schreckt kein
Stress auf der Arbeit.
Sehr gut geschriebener Artikel. Viele Grüße.

Rotz-Geräusch

😂 wie gut

Und der Kaffe muss einem die Ulceri mit Wucht aus dem Ösophagus hauen. Das muss brennen bis der Arzt kommt ... wortwörtlich

Es gibt doch nichts über eine ordentliche Tasse Motherfuck ...
in Pennerkreisen auch Mukkefukk genannt.

Das ist hohe Kunst. M.E. kommen besondere Kniffe der Küchenkultur zum Einsatz, die da wären: Man nehme den Restkaffee vom Vortag, dazu kommt der zweite Aufguss vom alten vollen Filter, und der Rest kommt frisch dazu. Wichtig ist, dass das Wasser in derselben Kanne eingegossen wird, in die der Kaffee fließt. D.h., dass das Wasser dreckig-braun ist, schon bevor es die Kaffeemaschine entert. Das ist zum einen ästhetisch ansprechender, zum anderen auch ausgesprochen appetitlich.

Es gibt keine Armut, sonder nur ein Mangel an Ideen und Inspiration.
(Wenn die Not zur Tugend wird)

Es gibt doch nichts über ein leckeres Tässchen Zonen-Kaffee :

Badesalz abuzze - Kaffee

Hahaha, Gott sei Dank, trink ich keinen Kaffee :D
Hauptsache du bist trotz verpenntem Zugführer noch ans Ziel gekommen.

Klar - grins. Den geübten Pendler schockt gar nix mehr. Hauptsache, er sitzt.

Nun ja, mit Kaffee ist das ähnlich wie mit Wein. Der eine findet eine Sorte sei der Himmel auf Erden, für jemand anders taugt es gerade so als Essigersatz.

Hierzu mal ein Erfahrungsbericht von mir selbst:
Ich bin Kaffeemäßig etwas wählerisch. Den Melitta oder Jacobs Supermarkt-Billigblend gemahlen mit Mäusekötteln usw kommt mir nicht auf den Tisch. Ich bestelle meist spezielle Sorten bei Amazon, von kleineren Röstereien. Ganze Bohnen natürlich, zB aus Neu-Guinea, möglichst auch Bio und Fair Trade. Das kostet natürlich dann ein bischen mehr wie bei Aldi.
Also, neulich sah ich eine Espresso Spezialröstung von einem italienischem Kaffeeröster, zu einem noch erträglichen Preis (20€/kg) und mit ein paar recht positiven Kommentaren. Aromatisch, kräftig, mit italienischem Schmackes, alles was man so erwartet.
Also mal ausprobieren, und zack - bestellt. 2 Tage später die Ernüchterung: ich wette, die Bohnen waren schon beim Ausbruch des Vesuv in Pompeii dabei, denn sie rochen und schmeckten wie ein Aschenbecher vom Vortag. Ein weiterer Beweis das es mit Italien bergab geht.
Aber da sieht man, wie verschieden die Geschmäcker sein können.

Ein weiterer Beweis das es mit Italien bergab geht.

Die Enttäuschung bleibt Dir beim Genuss des Original-Imbiss-Filter-Kaffee erspart :-)

This post has received a 1.56 % upvote from @drotto thanks to: @arzon-cnaster.

Ein guter Kaffee ist schwer zu finden.

Coin Marketplace

STEEM 1.30
TRX 0.12
JST 0.140
BTC 60009.98
ETH 2153.41
BNB 500.04
SBD 8.73