Deutsch-Dienstag: melunis Ausflug in die wunderbare Welt der Sprache #20

in deutschdienstag •  3 months ago

Liebe Leserschaft, heute Abend machen wir eine Reise zu einem der wichtigsten Themen des Lebens! 📚📖


Heute geht es um ein Thema, das zum Leidwesen der meisten jeden Bereich unseres Lebens durchzieht und auch (oder gar besonders?) hier auf Steemit sind wir beständig in Kontakt mit ihm: dem Geld.

Auch aus sprachlicher Sicht ist es ein interessantes Thema, denn seine Allgegenwärtigkeit hat beispielsweise dazu geführt, dass wir eine Vielzahl an Ausdrücken für das Wort „Geld“ haben und mindestens ebenso viele Redewendungen.

Doch beginnen wir vorne. Woher kommt das Wort „Geld“ überhaupt?

Wortherkunft:

Schon im Deutschen Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm aus dem 19. Jahrhundert findet sich ein Eintrag zu Geld, aus dem hervorgeht, dass es dieselbe Wurzel hat wie gelten (und anfangs auch ebenso auf -t endete, was man heute noch an „Entgelt“ erkennt) und ursprünglich die Bedeutung „Lohn“, „Bezahlung“, „Vergeltung“, aber auch (im religiösen Sinn) „Opfer“ hatte. Somit bezeichnete man mit Geld anfänglich das, was man im Austausch für jemanden tat oder gab und erst im Laufe der Zeit begann man damit das eigentliche Zahlungsmittel zu bezeichnen. Dadurch gewann es immer mehr an Einfluss und da man heute den Wert aller Waren in Geld bemisst, ist es wohl auch leider nicht mehr aus unseren Systemen wegzudenken.

Aber nutzen wir diesen Moment als Überleitung! Denn etwas, das einen so großen Teil des Lebens einnimmt, lässt die Menschen kreativ werden. Und damit wären wir beim nächsten Punkt.

Synonyme:

Ich werde hier sicherlich nicht alle aufzählen können, doch gebe ich mir ausnahmsweise mal Mühe und versuche es zumindest! Gefunden habe ich die folgenden:

Asche, Bares, Bimbes, Blech, Cash, Chlübis, Flöhe, Geröll, Groschen, Heu, Kachel, Kies, Knete, Kohle, Koks, Kreuzer, Kröte, Lepunze, Mammon, Mäuse, Moneten, Moos, Ocken/Öcken, Patte, Penunzen, Peseten, Piepen, Pinke, Pulver, Rubel, Schmiermittel, Schmott, Schotter, Splitt, Steine, Taler und Zaster!

Und zum Abschluss erheitere ich euch noch mit drei thematisch passenden und erhebenden Redewendungen!

Redewendungen:

Für einen Apfel und ein Ei bedeutet, dass man etwas seeehr günstig bekommt, das Zustandekommen dieses Ausspruchs wird auch für jeden nachvollziehbar sein:

Die Fügung stammt aus einer Zeit, als die Agrarwirtschaft noch vorherrschend war. Damals zählten Äpfel und Eier zu den Erzeugnissen, die auf Bauernhöfen reichlich vorhanden waren. Übergroßes Angebot führt bekanntlich zu niedrigen Preisen, ergo: Äpfel und Eier waren billig zu haben.

Alt-Text

Geld zum Fenster hinauswerfen tue ich für gewöhnlich nicht, denn an dem Punkt, an dem ich mein Geld unnötig ausgeben kann, bin ich noch lange nicht!

Mit einem goldenen Löffel im Mund zur Welt kommen tun die wenigsten, doch sind jene sehr zu beneiden. Meistens zumindest! Im Englischen hat man übrigens den silbernen Löffel im Mund, auch spannend!



Nun wünsche ich euch allen eine gute Nacht, frohes Schaffen und uns allen einen bald wieder freudigeren Steempreis und sowieso ganz viel Reichtum, in welcher Form auch immer!
Eure meluni


Quellen: Synonyme 1, 2 und 3 sowie Bild 1 und 2. Weitere Quellen siehe Links. Und lieben Dank an @taldor für die gerade recht kommende Ideenspende! [:

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hallo Mel,

ein sehr guter Beitrag, der mich ein Stückchen weiser machte.

Schon im Deutschen Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm aus dem 19. Jahrhundert findet sich ein Eintrag zu Geld

Das liest sich ja, als ob es dich verwundert.

da man heute den Wert aller Waren in Geld bemisst

  • Geld ist Ware und Vermögen.
  • Ware ist Vermögen und Geld.
  • Vermögen ist Geld und Ware.

Damals zählten Äpfel und Eier zu den Erzeugnissen, die auf Bauernhöfen reichlich vorhanden waren.

Ist das nicht immer noch so? 🤔

·

Hallo Taldor (:

der mich ein Stückchen weiser machte.

Ist das überhaupt noch möglich? :p

Das liest sich ja, als ob es dich verwundert.

Nein, ich wollte nur betonen, dass man sich auch vor 200 Jahren schon Gedanken dazu gemacht hat.

Ist das nicht immer noch so?

Doch, ich vermute schon :D


Einen schönen Abend dir!

·
·

Ist das überhaupt noch möglich?

Und wie das noch möglich ist. Du glaubst ja gar nicht wie viele mich noch übertreffen.

2ter Absatz: das "n" musst du nicht extra kaufen, ich schenke es dir :) Bei "Ausdrücken" ist es nämlich abhanden gekommen 😁

Jetzt zum Thema: Jaja das Geld, Synonyme dafür gibt es schon echt viele :D einige, von den von dir angeführten, kannte ich noch nicht und so auf die schnelle fallen mir, ärgerlicherweise, auch aber keine weiteren ein :D

Eine Frage verbunden mit einem anderen Sprichwort, als Anspielung auf deine letzte Redewendung: Sollte man aus deiner Sicht darauf achten, wie der Löffel aussieht, den man eines Tages abgibt :D (Interessantes Thema durch eine plötzliche Eingebung 😅)

Du brauchst auch nicht zu tiefgründig darauf antworten :)

Damit pinke pinke winke winke @meluni, wieder ein schöner Deutsch-Dienstag, auch wenn bei mir schon Mittwoch ist 😁👋

·

@k3lda! Schön, dass du schreibst! ^-^

Aber das blöde n, welches angeblich zu viel ist, finde ich nicht! :D Bei Ausdrücken habe ich es aber ergänzt, herzlichen Dank dafür O:)

Ich bin mal gespannt, ob noch jemand andere Synonyme zu ergänzen hat, das ist ja manchmal regional ganz unterschiedlich.

Sollte man aus deiner Sicht darauf achten, wie der Löffel aussieht, den man eines Tages abgibt

Aber sicher. Hast du dafür noch keinen extra superduperkrass verzierten LED und Strassstein besetzten Gold- und Silberlöffel gekauft?! :O
Selbst schuld, du wolltest ja keine ernste Antwort :p

Du brauchst auch nicht zu tiefgründig darauf antworten :)

Wie das denn? :o Zauberei! Oder bist du gar im Urlaub?

Hab eine gute Nacht! Liebe Grüße an die Füße!

Redewendungen: Geld regiert die Welt und Zeit ist Geld.

·

Die waren mir dann beide doch zuuu abgedroschen :p Aber leider sind sie absolut wahr.

Congratulations @meluni! You have completed the following achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of comments

Click on the badge to view your Board of Honor.
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do you like SteemitBoard's project? Then Vote for its witness and get one more award!