Was sind Kopf-Hals-Neuralgien und wie werden sie behandelt?

in #deutsch3 months ago

Kraniofaziale Schmerzsyndrome haben unzählige Ursachen und es ist oft schwierig, die auslösende Ursache zu erkennen, aber es gibt verschiedene Arten der Behandlung, einschließlich der Einnahme von Vitamin B.

image.png
source

Starke Schmerzen im Kopf- und/oder Nackenbereich. Es ist eine Neuralgie, die die täglichen Aktivitäten stark einschränken kann und von der eine beträchtliche Anzahl von Menschen betroffen ist. NEURALGIEN VON KOPF UND HALS: WAS SIE SIND UND WIE SIE BEHANDELT WERDEN ist das Thema, das Dr. Giancarlo Pecorari, Facharzt für HNO-Heilkunde. Folgendes hat er uns gesagt:

" Kraniofaziale Schmerzsyndrome sind im Grunde Neuralgien, die diesen Bereich des menschlichen Körpers betreffen können.
Neuralgie ist der Schmerz, der durch Reizung oder Entzündung eines Nervs verursacht wird . Sie breitet sich über den gesamten Weg des Nervs selbst aus. Sie kann von einigen Stunden bis andauern Tage, oft in ihrer Intensität die Lebensqualität der Betroffenen negativ beeinflussend,
können sie unterschieden werden in essentielle (oder primitive) Neuralgien, deren Ursache man nicht genau kennt, oder symptomatische (oder sekundäre) Neuralgien , wenn die Ursache bekannt ist. Dies ist eine Krankheit, die alle Nerven unseres Körpers betreffen kann, auch wenn die häufigsten im zervikofazialen Bereich liegen.
Die Ursachen der Neuralgie sind äußerst zahlreich, so dass oft die auslösenden Ursachen nicht erkannt werden können “.

Die häufigsten Ursachen für Kopf-Hals-Neuralgien
Stämme,
Irritationen,
Trauma,
Kompression des Nervs durch ein Blutgefäß,
virale / bakterielle Entzündung
Erkältungen oder Erfrierungen,
Karies und Infektionen,
Kompression eines Nervs, verursacht durch Dehnung oder Verkalkung des Ligamentum stylohyoideum (Eagle-Syndrom),
systemische Infektionskrankheiten,
Nebenhöhlenentzündung,
Stoffwechselstörungen.
Die häufigste zervikofaziale Neuralgie
Trigeminusneuralgie: Der betroffene Bereich ist der Teil des Gesichts, der von den Augenlidern bis zum Kiefer reicht und durch eine Entzündung des Trigeminusnervs verursacht wird.
Pharyngeale Glanzneuralgie: Schmerzen betreffen die Tonsillenregion, den Zungengrund, den hinteren Rachenraum,
Sluder-Syndrom oder Neuralgie des Ganglion sphenopalatinum: betrifft Nase, Zunge, Auge und einen Teil des Halses,
Charlin-Syndrom: betrifft die Nasenpyramide, die Orbita und die Frontalregion,
Neri-Barrè-Lieou-Syndrom: Schmerzen sind im Hinterhaupts- und Retroorbitalbereich lokalisiert
Arnold-Syndrom: Der Schmerz sitzt im Nacken.
„ Die Behandlung von Neuralgien – schließt Dr. Pecorari - besteht aus verschiedenen Ansätzen, abhängig von den auslösenden Ursachen; Es ist möglich, Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, physiotherapeutische Behandlungen, Akupunktur, Phytotherapie, Verabreichung von Vitaminen der Gruppe B und chirurgische Eingriffe unterschiedlicher Komplexität zu verwenden ".

source

Coin Marketplace

STEEM 0.22
TRX 0.06
JST 0.025
BTC 20125.06
ETH 1346.05
USDT 1.00
SBD 2.51