Nach der SPD schafft sich nun auch Die Linke ab

in deutsch •  11 days ago


Die SPD hat sich konsequent ins politische Aus manövriert. Nun folgt ihr - endlich - auch Die Linke. Auf dem Parteitag in Leipzig kam es heute nämlich zum Showdown zwischen der wiedergewählten Vorsitzenden Katja Kipping und Sahra Wagenknecht, ihrer schärfsten Kritikerin.
Es sieht nur auf dem ersten Blick so aus, als hätten Kipping - wiedergewählt von 64,5 Prozent der 580 Delegierten - und ihre Anhängerschaft einen Sieg davon getragen. Der Parteitag hatte mit großer Mehrheit auf Antrag des Parteivorstandes beschlossen, die Grenzen für alle "Flüchtlinge" offen zu halten (pdf). Darin werde "sichere, legale Fluchtwege, offene Grenzen und ein menschenwürdiges, faires System der Aufnahme von Geflüchteten" sowie unumschränktes Bleiberecht und Familiennachzug. Wagenknecht vertritt demgegenüber die Ansicht, daß lediglich wirklich Verfolgte Aufnahme finden sollten und mußte sich von Kipping als Rassistin und Neoliberale beschimpfen lassen.

Katja Kipping habe ich vor Jahren einmal im Rahmen meiner früheren politischen Tätigkeit bei einer linkslastigen Veranstaltung erlebt. Ideologin durch und durch, kämpferisch verbissen und permanent auf dem Kriegsfuß mit der Realität. Das, was auf dem Parteitag geschehen ist, erscheint mit da nur als konsequent. Doch jetzt hat die - neben Bernd Riexinger - wiedergewählte Parteichefin sogar noch eine ganz einmalige Chance bekommen: Sie kann ihre Partei "Die Linke", ehemals PDS und zuvor SED, endgültig an die Wand fahren. Sie muß einfach nur den gewählten Kurs fortsetzen.
Für Kipping gibt es nämlich kein Flüchtlingsproblem, sondern Klassenkampf zwischen Oben und Unten. Kurz gesagt: Mit genug Kohle in der Tasche wird also jeder zum braven, atheistischen Kommunisten? Und wo das liebe Geld herkommen soll, darüber macht man sich in bester linker Tradition erst mal keine Gedanken. Die Ideologie schreibt Umverteilung vor: Also ie Leistungsträger der Gesellschaft immer weiter knebeln und Unternehmen zum Abwandern ins Ausland animieren?
Sahra Wagenknecht sieht das freilich anders. Realistischer. Sie weiß, daß "Die Linke" keine Antwort auf die wahren Probleme unseres Landes hat, sondern nur völlig realitätsfernes, ideologisches Geschwafel. Wagenknecht hat für die Herbst die Gründung einer linken Sammlungsbewegung angekündigt. Diese hätte nach einer von "Bild" in Auftrag gegebenen Umfrage Wahlchancen bei 78 Prozent der Linken-Wähler.
Quellen:


Letzte Aktualisierung: [last-modified]

Posted from my blog with SteemPress : https://olet-lucernam.de/2018/06/10/nach-der-spd-schafft-sich-nun-auch-die-linke-ab/
Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Congratulations @olet-lucernam! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of posts published

Click on the badge to view your Board of Honor.
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Do you like SteemitBoard's project? Then Vote for its witness and get one more award!

So etwas liest man doch gerne :).
Danke für die Information verbunden mit Aufheiterung.