[Deutsch/English] Die Leichtgläubigkeit vieler Menschen / The gullibility of many people

in #deutsch5 months ago

[English below]

Es ist immer wieder erschreckend, wie leichtgläubig viele Menschen sind. Allen voran solche, die sich als "kritische Menschen, die selbst denken" sehen. Bei den meisten davon ist es eher so, dass sie nur den vermeintlichen Mainstream ablehnen, alles andere aber glauben, auch wenn es noch so hirnrissig ist.

Das musste ich vor ein paar Tagen erst wieder feststellen. Kurz nach der "Stürmung des Kapitols" machten Behauptungen die Runde, das wäre alles eine False-Flag-Aktion der "Antifa". Auf paar der dort massenhaft geteilten "Beweise" will ich im Folgenden eingehen:

1

Das ist also der Beweis! Die beiden Personen auf dem Foto sind offensichtlich von der "Antifa"!

Wer jedoch einigermaßen bei Verstand ist, wird sich fragen:

  1. Sind die Personen auf dem linken Bild wirklich die, auf dem rechten Bild?
  2. Findet sich das Bild auf der rechten Seite wirklich auf der angegeben Homepage?
  3. Was steht auf "phillyantifa.org" über diese Personen?

Die Antworten:
zu Frage 2: Ja, das rechte Foto ist wirklich ein Ausschnitt aus der Seite "phillyantifa.org".

2
selbstgemachter Screenshot von phillyantifa.org

zu Frage 3: Jedoch ist genau das Gegenteil der Fall. Das Bild stellt keine "Mitglieder der Antifa" dar, sondern wohl im Gegenteil bekannte Rechte: Jason Tankersley und Matthew Heimbach.

zu Frage 1: Zumindest soll es sich auf dem linken Foto auch nicht um Jason Tankersley handeln. Die genaue Identität scheint aktuell noch nicht bekannt zu sein (Quelle: BR.de)

Weiterhin ging dann aber der "Beweis" um, dass die Person doch ein Hammer und Sichel Tattoo hat! Hier reicht ein genauer Blick, um das verneinen zu können. Stattdessen handelt es sich wohl um das "Outsider's Mark" (etwas aus dem Gaming-Bereich).

Nächster "Beweis":

3

Ach, der seltsame Mann mit dem Fell war also auf einer BLM-Demo. Offensichtlich also False-Flag!

Um es kurz zu machen: Ja, das Bild auf der rechten Seite scheint eine BLM-Demo zu sein. Aber sogar auf dem Bild ist erkennbar, dass Jake Angeli (so heißt die Person) nicht direkt in Teil der Demo ist. Vielmehr war er auf der Gegendemonstration. Der Bildausschnitt wurde wohl auch zufällig so gewählt, dass die Aufschrift seines Schilds nicht erkennbar ist. Dann wäre nämlich klar gewesen, dass dieser kein BLM-Aktivist, sondern ein "QAnon"-Anhänger ist:

4

Teilweise wurde für die False-Flag-Aktion als "Beweis" angegeben, dass Angeli wohl Schauspieler ist oder sich zumindest als solcher ausgibt. Ich muss wohl nicht erklären, dass das kein Beweis für irgendetwas ist, oder?

Weiterhin wurde als "Beweis" angegeben, dass einige "Maga"-Mützen neu aussehen. Die "logische" Schlussfolgerung: Sie wurden neu gekauft, weil es sich gar nicht um Trump-Anhänger handelt! (Weil echte Trump-Anhänger natürlich 2016 eine Mütze gekauft haben, diese seitdem jeden Tag getragen und natürlich nie durch eine neue ersetzt haben!)

5

Schließlich der "ultimative Beweis": schwarz auf weiß: die "Antifa" hat es ja sogar angekündigt!!!

Abgesehen davon, dass es dabei um den 4. November geht, beweist das genau gar nichts: Weder, dass dieser Zettel von der "Antifa" erstellt wurde, noch dass jemand entsprechend gehandelt hat. Einen solchen Zettel kann jeder mit einem Drucker erstellen.

Menschen sollten endlich realisieren, dass ein einfaches Bild auf Twitter (ohne irgendwelche Quellenangaben!) KEIN Beweis ist. Stattdessen wird alles geteilt, auch wenn man mit bisschen Verstand erkennen könnte, wie unsinnig es ist. Meist reichen schon wenige Sekunden Recherche. Das habe ich schon bei der US-Wahl erlebt. Ähnliche Falschbehauptungen wurden in kurzer Zeit viele tausende Male geteilt. Eine Richtigstellung hat die meisten dagegen nicht erreicht.

Meist würde es reichen, wenn man kurz nachdenkt: Kann es z.B. sein, dass Biden vor aller Augen ohne Grund einfach tausende Stimmen unrechtmäßig hinzugezählt werden? Scheinbar komplett offensichtlich? Und alle Offiziellen und Beobachter verschließen davor einfach die Augen? Natürlich nicht! Und wenn dann der einzige Beweis ein (manipuliertes) Bild auf Twitter ist, macht das einen nicht zu jemandem, der selbst denkt, sondern zu einem leicht manipulierbaren Menschen, der dem "nicht-Mainstream" einfach blind folgt. Ausführliche Fakt-Checks mit unzähligen Quellenangaben werden dagegen ignoriert, weil die "sowieso nur lügen". Diese Parallelwelten, in denen manche leben, nehmen gefühlt immer mehr zu, was mich schon beunruhigt.

It is always frightening how gullible many people are. Especially those who see themselves as "critical people who think for themselves". For most of them, it is rather the case that they only reject the supposed mainstream, but believe everything else, even if it is so hare-brained.

I had to find that out again just a few days ago. Shortly after the "storming of the Capitol", allegations made the rounds that it was all a false flag action by "Antifa". I want to go into some of the massively shared "proofs" in the following:

1

So this is the evidence! The two persons on the photo are obviously from the "Antifa"!

However, anyone in their right mind will ask themselves:

  1. are the persons on the left picture really those, on the right picture?
  2. does the picture on the right side really find itself on the indicated homepage?
  3. what does "phillyantifa.org" say about these people?

The answers:
to question 2: Yes, the photo on the right is really an excerpt from the page "phillyantifa.org".

2
Screenshot

To question 3: However, exactly the opposite is the case. The picture does not depict "members of Antifa", but probably on the contrary well-known rights: Jason Tankersley and Matthew Heimbach.

to question 1: At least the left photo is not supposed to be Jason Tankersley. The exact identity seems to be unknown at the moment (source: BR.de)

Further then however the "proof" went around that the person has nevertheless a hammer and sickle tattoo! Here a closer look is enough to be able to deny that. Instead, it is probably the "Outsider's Mark" (something from the gaming area).

Next "proof":

3

Ah, so the strange man with the case was at a BLM demo. So obviously false flag!

To make a long story short: Yes, the picture on the right appears to be a BLM demo. But even in the picture, it is apparent that Jake Angeli (that is the person's name) is not directly in part of the demo. Rather, he was at the counter-demonstration. The picture was probably also accidentally chosen so that the inscription of his sign is not recognizable. Then it would have been clear that he is not a BLM activist, but a "QAnon" supporter:

4

Partly it was stated as "proof" for the false flag action that Angeli is probably an actor or at least pretends to be one. I don't think I need to explain that this is not proof of anything, is it?

Furthermore, it was stated as "proof" that some "maga" caps look new. The "logical" conclusion: they were bought new because they are not Trump supporters at all! (Because, of course, real Trump supporters bought a cap in 2016, wore it every day since, and of course never replaced it with a new one!)

5

Finally, the "ultimate proof": in black and white: the "Antifa" has even announced it!!!

Apart from the fact that this is about the 4th of November, this proves exactly nothing: Neither that this note was created by "Antifa", nor that someone acted accordingly. Anyone with a printer can create such a note.

People should finally realize that a simple picture on Twitter (without any sources!) is NOT proof. Instead, everything is shared, even if one with a bit of sense could recognize how nonsensical it is. Usually just a few seconds of research is enough. I have already experienced this with the US election. Similar false claims were shared many thousands of times in a short time. A correction, on the other hand, did not reach most of them.

Most of the time, it would be enough to think for a moment: Could it be, for example, that Biden simply added thousands of votes illegally in front of everyone for no reason? Seemingly completely obvious? And all officials and observers just turn a blind eye to it? Of course not! And if then the only proof is a (manipulated) picture on Twitter, that doesn't make you someone who thinks for himself, but an easily manipulated person who just blindly follows the "non-mainstream". Detailed fact-checks with countless sources, on the other hand, are ignored because they "only lie anyway." These parallel worlds, in which some live, increase more and more, which worries me.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Sort:  

#DieAntifaHatSchuld - Geil, das fällt alles genau hier drunter 🤣 > https://www.t-online.de/nachrichten/id_84853340/corona-leugner-die-zahl-der-spinner-waechst-rasant-.html

Twitter und Facebook werden natürlich auch von der Antifa bezahlt, ach was, das ist eigentlich ihr Hauptsitz.

Ja, das trifft es auch ganz gut :D

Auch bei dem "Sturm auf den Reichstag" haben im Nachhinein manche behauptet, das wäre die "Antifa" gewesen. Mit ähnlich "stichhaltigen" Beweisen ^^

Alle leben in ihrer "Blase" und glauben alles was dazu paßt, und bestätigen sich gegenseitig. Und alles was von Außerhalb kommt, ist fake und Feindpropaganda. Das ist bei den Rechten ebenso wie bei der Antifa.

Währenddessen lachen sich die eigentlichen Machthaber einen ab. Denn das ist ganau das, was sie gerne wollen - das sich die dummen Schafe gegenseitig die Köpfe einschlagen, statt gemeinsam die tatsächlichen Verbrecher zu verfolgen. Das ist hier so, aber in den USA wohl noch viel extremer.

Ja, jeder lebt natürlich in einer gewissen Blase!
Dass das in allen politischen Lagern gleich stark ausgeprägt ist, würde ich aber eher bestreiten. Bei den Rechten tritt das meiner Meinung nach doch deutlicher zu Tage.

Dass die eigentlichen Machthaber (Meinst du die Regierung?) das gut findet, würde ich zumindest teilweise bestreiten. Eine starke Spaltung der Gesellschaft macht vieles beim Regieren auch schwieriger.