Volle Taschen nur für Flaschen - so geht es nicht weiter!

in #deutsch23 days ago (edited)

Isabella Klais / Aufbruch - Wir für Deutschland!

Nach dem Votum der Koalitionsparteien liegt nun auch das der Opposition vor über die vom Untersuchungsausschuß des Deutschen Bundestages gewonnenen Erkenntnisse zu Ursula Albrechts Wirken im Bundesverteidigungsministerium.

Festzuhalten ist, daß noch nicht einmal die Koalition das berufliche Versagen und die kriminelle Energie dieser intellektuell erbärmlich ausgestatteten, dafür aber kriminell umso besser bestückten Gestalt verbergen kann. Die Opposition findet noch deutlichere Worte dazu.
Diese lächerliche Figur stellt alles in den Schatten, was dem deutschen Volk an Inkompetenz so zugemutet wird. Mit ausländischer Ranküne (Frankreich) wurde versucht, sie rechtzeitig via Brüssel aus der Schußlinie zu nehmen. Auf ihrem neuen Platz führt sie nun den weiteren Auftrag zu Deutschlands Demontage aus, für den sie im Bundesverteidigungsministerium den Eignungstest bestanden hat. Dem darf jedoch kein Erfolg beschieden sein.

Die Regimepropaganda, hier das Pamphlet „Der Spiegel“, täte gut daran, anstatt sich über die Karrieren nachgewiesen kluger Fachleute in früheren Jahren zu echauffieren und diese posthum zu diffamieren, die Frage aufzuwerfen, warum Intelligenz und Kompetenz heute karrierehinderlich sind. Wenn gerade das Bundeslandwirtschaftsministerium herausgegriffen wird, entbehrt dies nicht der Brisanz. Heute steht das Haus unter der Leitung der so grotesken, wie kognitiv retardierten Fehlbesetzung Wein-Jule Glöckner, die noch jeden Leistungsnachweis schuldig blieb, außer in Sachen Lobbyismus.
Vor vier Jahren hatte der damalige Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU), dessen eigene Leistung niemandem in Erinnerung geblieben sein dürfte, unter Mißbrauch von Steuermitteln das umfangreiche Gutachten in Auftrag gegeben, das dem Artikel zur Grundlage seiner Dreckschleuder diente. Herr Schmidt hätte sich besser am Beispiel seiner großen Vorgänger orientiert, anstatt den mißlungenen Versuch zu unternehmen, sein Versagen mit ihrer Schmähung zu verdecken. Dies dürfte ein Schuß in den eigenen Fuß gewesen sein. Besten Dank dafür, daß auf diese Weise einige Namen in Erinnerung gerufen wurden, denen wir Ergebnisse zu verdanken haben und die wirklich nicht der Vergessenheit anheimzufallen verdienen. Dann haben sich die Ausgaben für das Projekt ja doch noch gelohnt - ganz entgegen der perfiden Absicht. Dumm gelaufen, was, Herr Schmidt? Vor dem Verdienst der Genannten verblassen Ihre graue Gestalt und die der Witzfigur in ihrer Nachfolge ja gleich noch viel mehr.

An den Schaltstellen in Deutschland wird gezielt inkompetentes und illoyales Gesinde platziert, um Leistung zu verhindern, dem Land finanzielle Ressourcen zu entziehen und es zu zersetzen.

Der gerade unter Beschuß geratene Jungbetrüger Philipp Amthor ist als Nachwuchskraft aus diesem Giftreservoir der Feinde Deutschlands echt nur ein kleiner Fisch. Nimmt es Wunder, daß Wolfgang Schäuble, der Mann mit dem großen Geldkoffer und dem kleinen Erinnerungsvermögen (CDU-Parteispendenskandal) an Amthors ersten Übungen in Sachen „volle Taschen nur für Flaschen“ nichts Kritikables finden kann? Wenn man den Sumpf austrocknen will, darf man keine Sumpfkröte darüber zu Gericht sitzen lassen.

Albrecht und Schäuble zeigen, wie kriminelles Verhalten sich immer weiter in das System frißt. Ihre Untaten haben sich für sie ausgezahlt, nicht zuletzt, weil man Erpreßbare trefflich fernsteuern kann. Daß sie das Programm der Zerstörung Deutschlands stören könnten, steht schon in Ermangelung von Fähigkeiten nicht zu befürchten.

Da das politische System auf eine Negativauslese in der Politik programmiert ist, die in der Folge nur Ihresgleichen kooptiert, kann nur ein radikaler Bruch die Wende einläuten.
Was bisweilen zum Vorschein kommt, ist nur die Spitze des Eisberges. Angelegentlich auftauchende Erkenntnisse müssen als Betriebsunfälle verbucht werden, die auch bei heftigsten Anstrengungen nicht unter dem Teppich gehalten werden konnten.

Unerläßlich ist nicht nur, Lehren für die Zukunft aus der Gegenwart abzuleiten, sondern die Täter zivil~ und strafrechtlich zur Rechenschaft zu ziehen, denn nur extrem empfindliche persönliche Konsequenzen sind zur Abschreckung geeignet und zudem ein Gebot der Gerechtigkeit.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/faktisches-komplettversagen-im-verteidigungsministerium/ar-BB15Rgst?ocid=msedgdhphttps://steemit.com/deutsch/@isabellaklais/kampf-an-zwei-fronten
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/landwirtschaftsministerium-wo-alte-nazis-neue-karrieren-machten/ar-BB15FJY3?ocid=msedgdhp
https://www.tagesschau.de/inland/schaeuble-amthor-101.html
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/berateraff%C3%A4re-der-ex-verteidigungsministerin-opposition-wirft-von-der-leyen-bedenklichen-f%C3%BChrungsstil-vor/ar-BB15RExg?ocid=msedgdhp
300px-Gang-in-der-alten-Haftanstalt_Gedenkstaette_Berlin-Hohenschoenhausen.jpg

Coin Marketplace

STEEM 0.20
TRX 0.02
BTC 9124.89
ETH 233.05
USDT 1.00
SBD 0.99