Die Muster der Anderen I happycoollove Podcast, Folge #117

in #deutsch5 months ago (edited)

„Was möchtest du, dass ich tue?
Wohin möchtest du,dass ich gehe?
Was möchtest du, dass ich sage, und zu wem?"
- EIN KURS IN WUNDERN

In Folge #117 vom happycoollove Podcast beschäftigen wir uns mit den Mustern der Menschen um uns herum. Wenn du so willst, führen wir das Thema der letzten Woche "Freundschaft" fort. Denn vielleicht ist es dir ja auch schon aufgefallen, dass sich die Muster deiner Mitmenschen (Freunde) oft viel besser erkennen lassen, als die eigenen Muster. Während du mit deinen eigenen Mustern so manches Mal deine liebe Mühe hast, um sie zu benennen, fällt es uns bei anderen oft viel leichter.

Muster erkannt! Ganz klar, er ist ein Narzisst

Achtung, es geht hier gerade nicht darum, dass wir jemanden ein Label, wie beispielsweise "Narzisst" auf die Stirn stempeln und dann weitermachen. Die im ICD-10 in Kapitel V aufgelisteten psychischen und Verhaltensstörungen sind für diese Folge vom happycoollove Podcast nicht hilfreich. Manchmal, glaube ich, wenden wir diese Störungskategorien viel zu leichtfertig und inflationär an. Wir wollen uns heute zusammen einer anderen Art von Beobachtung widmen.

Vielleicht ist es dir auch schon einmal passiert, dass dir -- im Gespräch mit Partnern, Freunden oder auch Familie -- ein Licht für sie aufgegangen ist. Du hast sehr klar ein Muster bei deinem Gegenüber erkannt und daraus eine sehr plausible Annahme formuliert, warum die Person immer wieder in die gleiche Falle tappt. Und nun sitzt du da, möchtest es gern mit dieser dir so wichtigen Person teilen. Dein Aha-Moment brennt dir auf der Zunge. Was kannst du da tun?

Ist es dein Ego, dass aufklären will oder dein inneres Selbst?

Richtig, wenn du keine klare Antwort auf dein Dilemma hast, dann ist es wohl immer weise, sich Hilfe zu holen, als sofort Annahmen in den Raum zu stellen. "Ein Kurs in Wundern" rät dir immer und immer wieder: "Treffe keine Entscheidung allein." Heißt: Bevor du etwas raushaust, was vielleicht jemanden irritieren, verletzen oder vor den Kopf stoßen könnte -- auch wenn du es gut meinst -- setz dich hin, finde die Stille in der Meditation, im Gebet oder wo auch immer du weißt, dass du den Lärm der Welt hinter dir lassen kannst und kehre nach Innen. Finde dort eine Antwort. Du weißt, dass es die richtige Antwort ist, wenn du dich wirklich und wahrhaftig friedlich fühlst mit deiner inneren Rückmeldung.

Ich erinnere mich an so viele Momente in meinem Leben, wo ich ganz klar Muster meiner Familie und Freunde erkannt habe, während sie mit mir über das Leben, die Arbeit oder ihre Beziehungen gesprochen haben. Und oftmals bin ich dem Impuls meines Ego nicht gefolgt, es sofort rausposaunen zu müssen. Denn ich wusste, es war nicht mein Platz oder auch nicht der richtige Zeitpunkt, um diesen Menschen auf das Muster aufmerksam zu machen, welches ich gerade bei ihnen erkannt hatte.

Entscheide nicht allein

Impulskontrolle ist ein wunderschönes Tool, wenngleich vollkommen unterschätzt in unserer Gesellschaft. Denn wenn du die Antwort nicht klar aus deinem wahren Selbst hörst, ist es besser sich den Hinweis zu verkneifen. Die Wahrscheinlichkeit ist eh, dass du es vermasseln wirst, die richtigen Worte zu wählen bei solch einem sensiblen Thema. Sag dir Folgendes, anstelle deinem schlauen Ego zu glauben, dass du deiner Freundin oder deinem Freund einen Gefallen tust, wenn du sie zum von dir erkannten Muster aufweckst: "Lieber Gott, ich spüre gerade den Impuls etwas zu sagen. Aber ich weiß, dass ich das in der Vergangenheit oft genug vermasselt habe, die richtigen Worte zu finden. Wenn ich also etwas sagen soll, dann weise mich darauf hin, wann ich es sagen soll, wie ich es sagen, sodass es (Name der Person) wirklich erreichen kann, wenn es deinem Zweck dient. Danke."

Manchmal ist es nicht der Inhalt, den wir jemandem mitgeben, der ihn oder sie kränkt, sondern wie wir es sagen. Merk dir das. Höchstmögliche Güte und Liebe in solchen Momenten, wo wir jemanden auf seine größten blinden Flecken aufmerksam machen, ist mehr als angemessen. Wenn du das noch nicht kannst, dann lass lieber noch mal Zeit vergehen, bis du wirklich klar weißt, dass der Zeitpunkt der richtige ist, um etwas so Wichtiges wirklich auch anzusprechen. Glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche.

Wir sind als Freunde vor allem dazu da, um Freunde zu sein und nicht die Besserwisser, Coaches oder Therapeuten ohne Auftrag. Wenn nicht mal Gott es geschafft hat, diese Person auf dieses Muster bis dato aufmerksam gemacht zu haben, warum glaubst du, dass du es kannst oder gar sollst? Ich finde, das ist immer eine berechtigte Frage, die du dir vorher stellen und aus dem Herzen beantworten solltest.

In diesem Sinne, Kopfhörer auf, Folge 117 an und die besten Aha-Momente abstauben.

Inneres Licht an und Ohren gespitzt
Deine Peri

Coin Marketplace

STEEM 0.99
TRX 0.13
JST 0.141
BTC 54678.66
ETH 2101.91
BNB 486.51
SBD 7.64