Kostolany, der Neue Markt und die Altcoins (short english abstract included)

in #deutsch4 years ago (edited)

Short English Abstract

Some citations of André Kostolany, the legendary investor are shown. Kostolany's prediction of the meltdown of the German "New Market", a stock segment for modern startups, which he didn't lived to see anymore, is reported together with the euphoric mood for stock invests in the years 1997 - 2000. Finally, the question is discussed, whether the current altcoin rallye is comparable to other past investment bubbles. You can easily use "google translate" to generate english text from the german original. The tool works fine.

Die nicht mehr ganz so Jungen unter uns werden sich sicherlich noch an André Kostolany (1906 - 1999) erinnern können. Er war ein Börsen- und Finanzexperte, Journalist, Schriftsteller und Entertainer. Er trat öffentlich gerne als Spekulant auf und erwarb sich so die populäre Bezeichnung "Investorenlegende". Zu seinen Lieblingsthemen Börse und Spekulation veröffentlichte eine große Menge an Büchern und Artikeln und stand auch gerne für Interviews zur Verfügung. Man nannte ihn auch den "Altmeister" der Börse. Seine Ansichten, Ratschläge und Warnungen sind in einer Reihe von kurzweiligen und aufschlussreichen Zitaten in kompakter Form überliefert, von denen ich hier einige zusammengestellt habe:

Kostolany-Zitate:

  • Ich kann Ihnen nicht sagen, wie man schnell reich wird; ich kann Ihnen aber sagen, wie man schnell arm wird: indem man nämlich versucht, schnell reich zu werden.
  • Wer viel Geld hat, kann spekulieren, wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren, wer kein Geld hat, muß spekulieren.
  • Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten, und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.
  • Wenn die Schuhputzer anfangen, Börsentipps zu geben, ist der Zeitpunkt da, um zu verkaufen.
  • Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere Sache spekulieren, geht es fast immer schief.
  • Ich empfehle meinen Lesern nicht nur, nicht an dem Treiben am Neuen Markt teilzunehmen. Nein, ich verbiete es ihnen. Alles wird mit einem fürchterlichen Krach enden.

Weitere Informationen zum Leben und Wirken von André Kostolany finden sich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Andr%C3%A9_Kostolany

Wegen seines Todes im Jahre 1999 konnte er nicht mehr erleben, dass er mit seiner Prognose über den Neuen Markt Recht bekommen sollte.

Der Neue Markt (1997 - 2003)

Der Neue Markt war ein im Jahr 1997 neu gegründetes Marktsegment der Deutschen Börse und wurde im NEMAX-Index zusammengefasst und gelistet. Man wollte im Entwicklungsland des Aktieninvestements (Deutschland) jungen Startupunternehmen einen Zugang zu Investmentkapital erleichtern und so der US-Amerikanischen NASDAQ hinterhereifern.

Ich kann mich noch gut an jene Zeit erinnern, als sich die Gespräche mit den Arbeitskollegen vor allem um die getätigten und noch geplanten Investments in äußerst vielversprechende Firmen wie Gold-Zack, Gontard- und Metallbank, Heye, Kinowelt, Epcos, Bintec, Mobilcom, Gigabell, Informatec, etc. drehten. Wir waren jung, wir waren dabei und fühlten uns täglich reicher. Kaum jemand stieg rechtzeitig aus. Eher nutzte man die zurückgehenden Kurse, um "günstig" nachzukaufen. Mit dem Platzen der "Dotcom-Blase" in den USA ging auch der NEMAX in die Versenkung:


(Bildquelle https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article116826994/Als-Aktienkurse-um-2800-Prozent-nach-oben-sprangen.html)

Plötzlich wollte keiner mehr über seine Aktienpositionen sprechen. Man überspielte etwaige Fragen zum Stand der Dinge geschickt und lenkte das Gespäch unauffällig auf andere Themen wie Autos, Computer, Fussball oder Urlaubsreisen.

2017: Der Altcoin-Wahnsinn

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:


(Bildquelle coinmarketcap.com)

Was derzeit mit den Altcoins passiert, ist kaum noch zu fassen und lässt selbst den historisch rasanten Anstieg des Neuen Marktes verblassen. 1800% Kursanstieg in vier Monaten für Objekte, die lediglich virtueller Natur sind! Was hätte wohl Kostolany dazu gesagt? Wäre er invertiert gewesen? Hätte er gewarnt oder zumindest rechtzeitig Gewinne mitgenommen? Gemessen an allen bisherigen Erfahrungen aus der Vergangenheit kann so etwas nicht nachhaltig sein und schreit geradezu nach einem Einbruch oder zumindest nach einer langdauernden Korrektur. Wir erinnern uns: Auch der Bitcoin hat von 2013 - 2015 eine äußerst langwierige Korrektur durchmachen müssen, die man als "Streckfolter" bezeichnen könnte. Wer aber in dieser Phase seine Positionen gehalten oder sogar ausgebaut hat, kann sich zweifelsfrei freuen und als Sieger fühlen.

Fazit

  • Wir sehen bei den Altcoins eine einzigartige Marktentwicklung, für die es kaum historische Vergleiche gibt.
  • Solide Prognosen und Handlungsempfehlungen sind praktisch nicht mehr möglich
  • Der wichtigste Unterschied zur Blase am Neuen Markt besteht darin, dass immer noch kaum jemand investiert ist. Weder meine Bekannten noch mein Friseur (Schuhputzer habe ich keinen) hat mir bislang den Kauf von Kryptocoins empfohlen.
  • Der letzte Punkt ist für mich entscheidend. Ich vertraue auf Kostolany's Schuhputzer-Regel.
  • Gewinne kann man laufen lassen. Aber einen Neuanstieg auf diesem Niveau sollte man niemandem ernsthaft empfehlen.
  • Schaftabletten sollte man in derartigen Marktphasen nicht einnehmen. Die Dynamik ist viel zu hoch für entspanntes Abwarten. Insbesondere abzuraten ist von der Einnahme einer Überdosis, falls etwas schief gehen sollte.

Disclaimer

Dieser Artikel stellt keine Handlungsempfehlung dar. Jeder trägt sein Risiko selbst.

Sort:  

Ich erinnere mich noch sehr gut an ihn! Dann schauen wir mal auf die Schuhputzer Mentalität und wie es sich entwickelt. Resteemed

Damit outest du dich, dass du auch zu den "nicht mehr ganz so Jungen unter uns" gehörst. Wollkommen im Club. Alter ist keine Schande, aber jung sein ist trotzdem besser:

Hi Christian,
vielen Dank für den interessanten Post. Wenns ums Spekulieren geht, kann man Kostolany immer zu Rate ziehen.
Beste Grüsse
Roy

danke für die Info!

Sehr guter Artikel. Danke @freiheit50.

Kostolanys Klassiker "Spekulieren kann jeder. Es zur richtigen Zeit zu tun - das ist die Kunst" trifft auch ganz wunderbar auf Steem zu.

Merci @freiheit50!

Thanks for sharing & for your support