Wie der Staat die Eigenkapitalbildung erschwert - 50% Steuern auf Dividenden

in deutsch •  15 days ago 

Die Regierung fordert die Menschen auf, nachdem sie gemerkt hat, dass das Rentensystem marode ist, für sich selbst vorzusorgen. Also fürs Alter.

Diese Vorsorge soll über den Kapitalmarkt vorgenommen werden, weil sich auch unter den Regierungsvertretern herumgesprochen hat, dass Kapitalmarktrenditen besser für die eigenen Ersparnisse sind, als das was die Regierung dem Bürger anzubieten hat.

Nun denn, die Probleme sind bekannt, dennoch schröpft dieselbe Regierung, die uns vor Altersarmut warnt, die mutigen Sparer, die sich zumuten Unternehmenseigentümer zu werden, indem sie besteuerte Unternehmensgewinne nochmals mit Kapitalertragsteuer und den darauf fälligen Soli belastet, sobald die Firmen einen Teil ihres Gewinns an den Anteilseigner ausschütten.

Die Last steigt dadurch auf über 50% wie die unten zu sehenden Grafik zeigt.

Aber diesen Prozentsatz kennen wir schon von der Einkommenssteuer oder der Staatsquote.

Egal, dann kaufen wir eben Aktien von Firmen die niedrig besteuert werden.

Und aus diesem Grunde sind Dividenden so ein zweischneidiges Schwert. Einerseits freut man sich als Eigentümer regelmäßig Cashflow zu generieren aber andererseits weiß man auch, dass man einer Doppelbesteuerung unterliegt. Aus diesem Grunde ist es auch verständlich, dass Warren Buffett überhaupt nicht so auf Dividendenaktien schielt, sondern eher die Gewinne thesaurieren möchte, um später von den Kursgewinnen, die aus der kumulierten Eigenkapitalbildung resultieren, profitieren zu können.

Dividenden sind letztendlich aber auch gut fürs Ego und gut für die Psyche des Aktienbesitzers. Diesen Aspekt des Investierens dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, trotz Doppelbesteuerung und trotz der staatlichen Abschröpfung.

Posted using Partiko Android

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das ist das reiche Deutschland! Ein Land in dem wir gut und gerne leben :)

Sag ich doch, der Bürger ist nur ein Etwas besser gestellter Sklave

ALs Option Trader hasse ich Dividenden.
Da muss man immer aufpassen, dass die Short calls nicht ausgeübt werden.
Wo wir gerade davon sprechen, einfach jeden Monat Calls gegen seine Aktien verkaufen und schon kreiert man seine eigene Dividende.

Hallo,

Du hast vor ein paar Minuten ein ziemlich wertloses TEST-VIDEO von @folker-wulff gevoted. Dafür trotzdem Danke!

Der @folker-wulff Account ist aber schon lange tot; den lasse ich nur mal so rumstehen und benutze ihn für gelegentliche Tests, so wie heute.

Wenn Du mir weiter folgen magst, mein "neuer" Account ist @wulff-media (Videos & Fotos wie gewohnt). Meine Frau ist übrigens @caro-art (wenn Du abstrakte Kunst und Making-Of-Videos magst).

Wenn nicht, solltest Du @folker-wulff aus Deinem Autovoter rausnehmen. Es wäre doch schade um Deine wertvolle VP.

Wünsche Dir ein Super-Wochenende!
LG - Folker

Congratulations @eisenbart! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 1000 as payout for your posts. Your next target is to reach a total payout of 2000

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Ja sieht übel aus, insbesondere wenn man bedenkt das (normalerweise) dieser Ertrag aus einem Investment kommt das vorher schon mal aus dem vermutlich zu versteuernden Einkommen des edlen Spenders kam, der Anleger hat das Risiko und der Staat verdient automatisiert im Schlaf die Hälfte ohne jedes Risiko.
Wenn das ein Spitzenverdiener war dann hat der schon aufs Einkommen um die 50% Einkommensteuer gehabt, beim Normalo sieht es ein wenig positiver aus der hat nur 15-35% Einkommensteuer bezahlt... ach ist ein doofes Thema, wenn die Kollegen an der Steuerfront wenigstens was drauf hätten dann würden sie eine Flat-tax einführen von 10-15% auf alle Einkommen ohne irgendwelche Schmuse-Ecken einfach ohne Ausnahmen und sofort wären auch wieder die HighNetWorth-People in D die Steuern würden sprudeln der Konsum genauso und man hätte Geld ums fürs Alter vorzusorgen auch bei den normalos -aber das traut sich ja keiner- lieber rechts oder links wählen weil die das ja dann alles anders machen der Lacher.

sonnige Grüße aus Andalusien
Don Thomas