70 Euro, Hausbrand & Parkplatz

in deutsch •  9 months ago 

Der erste Großauftrag

Im letzten Teil hatten wir ja eine Menge Spaß und die Damen waren erstmal wieder abgereist. Nadja fand sogar ein passendes Haus, was sie noch mit ihren derzeitigen Lebensabschnittsgefährten abstimmen musste. Für Ihre drei Kinder würde es bestimmt auch nicht leicht werden die gewohnte Umgebung zu verlassen, da sie ja Freunde und Schule in Berlin hatten. In Süderlügum wartete ein kompletter Neustart auf sie und Süderlügum ist wahrhaftig nicht mit Berlin zu vergleichen. Von einer Großstadt in ein Kaff auf der Provinz zu ziehen, ist nicht ohne.

separador.png

Auf mich wartete indessen ein Auftrag der besonderen Güte. Ein abgebranntes Reetdach Haus!
Die Besonderheit war, das die Kiste aus dem 17ten Jahrhundert stammt und voll mit historischen Baumaterialien. Alleine ein alter einzelner Backstein kostet mal locker 1.00 DM bis 1.30 DM auf dem Markt. Diese Steine sind auch nur bei speziellen Händlern erhältlich.
Ein historischer 300 Jahre alter Eichebalken ist besonders schwer zu finden und liegt bei stolzen 200 DM pro Meter. Besonders schöne (mit abgerundeten Ecken) wurden sichtbar in Wohnräumen und Küchen eingebaut und normale im Dachstuhl.

Leider brannte das Reet samt Dachstuhl, womit auch die alten Balken nur noch gekokelte Kohlestangen waren, die nach Zusammenbruch des Dachstuhles alle in den Hausinnenraum stürzten und die vorhandenen darunterliegenden privaten Einrichtungsgegenstände wie Glotze, Bett, Schränke etc. zertrümmerten.
Zum Glück konnten sich alle Bewohner vor dem kompletten Einsturz ins Freie retten.
Die freiwillige Feuerwehr mit ihrem Wasser zur Bekämpfung des Brandes, tat ihr zusätzliches um den Rest in den Wohnräumen zu zerstören. Wasser vermischt mit verkohltem Reet und Ruß ergibt eine super stinkende Pampe, ein Brei der sich auf jedem Quadratzentimeter im Haus verteilte. Da nur noch die Außenwände standen war eigentlich nicht mehr viel vom Haus zu erkennen.

Eine Frage blieb bei mir offen: Was im Namen aller Götter, soll ich da? Thors Hammer hatte ja volle Arbeit geleistet.

Wir standen zur Besichtigung und weiterer Absprachen mit dem Eigentümer vor dem stinkenden abgebrannten Müllhaufen und er offenbarte mir sein weiteres Wunschvorgehen.

In meinem Kopf sah ich mich in einem riesigen Bagger (den ich eh nicht fahren konnte) der den ganzen miesen Haufen zusammen rafft und zu Müllkippe fährt (die zum Glück nur 3 km weiter war).
Der Besitzer vom abgebrannten Stinkehaufen hatte natürlich ganz andere Pläne, wir(ich) waren ja schließlich eine Arbeitsloseninitiative. Oh,oh….

Sein Plan: Wir/ich sollten in den Haufen klettern und den ganzen Schitdreck trennen. Der meinte doch tatsächlich Mülltrennung vor Ort. Er stellt uns einen Trecker samt Anhänger hin und dieser sollte samt Aschemist auf der Müllkippe entladen werden.
Aaaaaber, er zahlt 20 DM die Stunde für insgesamt 5 Irre die den Auftrag annehmen.
Tömchen hatte sofort wieder die $ Zeichen in den Augen. 20 DM war damals echt viel Asche, in den 90ern konnte man den halben Einkaufswagen damit füllen, und mit Asche hatte das ganze Vorhaben ja eh zu tun.

9420_n.jpg

20 DM Lagebesprechung😎

Auch Treckerfahren war für mich als Berliner einer der leichtesten Aufgaben, wir fuhren schließlich alle jeden Tag mit dem Trecker zur U-Bahn (Ironie off)😂

Ich schaute mir das ganze Drama also mal genauer an und beschloss diesen wahnwitzigen Plan umzusetzen. Eigentlich war das ja nicht so tragisch, es mussten ja nur mal eben die einzelnen Materialien aus dem Haufen erkannt werden und sortiert werden. Diese bestanden aus Kleinigkeiten wie Draht im Reet, womit es mal genäht wurde, dem Reet selber, was als Sondermüll deklariert ist und jede Menge Holz und drunter halt Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände. Zum Schluss blieben die Außenwände über, die per Hand Stein für Stein abzutragen waren. Dies sollte auch kein Problem darstellen, da früher die Mauern mit Lehm gemauert wurden.
Jetzt wurde mir klar, dass es eine Mammutaufgabe war die sich mal schnell über 3 - 4 Monate hinziehen könnte.

Als weiteres Projekt wartete der Sparmarkt mit seiner Parkplatzreinigung auf uns. Alles musste jetzt koordiniert und gleichzeitig umgesetzt werden.

Also zog ich los und suchte mir jugendliche Kollegen die arbeitslos waren, Zeit hatten und die Initiative ergreifen wollten. Dazu nutzte ich natürlich den Parkplatz vom Sparmarkt (wo sich jeden Abend die Dorfjugend versammelte) und diverse Partys.

Die Jugendlichen luden mich auch gleich sonntags zum Fußballspielen auf dem Bolzplatz im Wald ein. Was zu einem weiteren entscheidenden Einschnitt in meinem zukünftigen nordfriesischem Dasein beitragen sollte.

Fortsetzung folgt..........

Follow me on Steemit

Teil 6
5
4
3
2
1

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden. ###### Aktuell als Kurator tätig ist @feuerelfe du schreibst aber auch so,als wäre man dabei....wilder haufen mit tollen gedankengängen--klasse geschrieben....

Servus,

du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Curation-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen Curation-Rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Auf dem dem Steemit-Austria Discord-Server kannst du nette Leute kennen lernen und deine Beiträge promoten.

Zum aktuellen Tagesreport

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by Floki from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.