70 Euro Die Westenküstenstr. und ein Bild

in deutsch •  11 months ago 

Teil 8

Ich war einen Monster-Schritt weitergekommen, mit meinem wilden kreativen Geist.
Die neuen Mitarbeiter fürs Multifunktionsbüro, mit seinen offenen Aufträgen, waren gefunden, Verträge unterschrieben, auf geht`s.

weed.jpg

Es wurde Zeit für ein Firmenfahrzeug, was auch zu mir passen musste. Ich entschied mich für eine olle 5-sitzige VW-Pritsche, was auch meinem eigentlich nicht vorhandenen Geldbeutel entsprach.
Als erstes wurde ein Topf Farbe gekauft und das neue ( doch sehr alte) Fahrzeug komplett schwarz (matt) angestrichen. Zusätzlich investierte ich noch in einen Motorkehrbesen (Agria), damit ich nicht den Parkplatz vom (Spar)Einkaufszentrum immer mit dem Straßenbesen kehren musste. Das waren gut 1000qm.
Der Antikhandel wurde zum Selbstläufer. Bei mehreren Erkundungsfahrten der Gegend hatte ich so ganz nebenbei die Idee mich mit allem ansässigen Antikhändler(Läden) an der Westküsten Straße B5 (die von Husum bis ins dänische Esbjerg reicht- 140Km), kurz zu schließen und sie zu überzeugen, dass wir bei einer Kooperation viel mehr aus unserem Business machen könnten. Waren und Kundschaft wurden untereinander vermittelt.
Da die Grenzen von Deutschland über Polen bis Russland offen waren und einer der Kollegen immer dort hinreiste, brachte er immer frische Waren (Antiquitäten) mit, die wir über unsere Läden verteilten. Die Gewinnmarge war beachtlich.

Eines Tages flatterte Post ins Haus, worin das Arbeitsamt mitteilte, dass der Antrag auf EU-Förderung für das "Mulifunktionsbüro" genehmigt wird und sie es mit einer Einmalzahlung in Höhe von 3000 DM förderten.
Ich lag schreiend auf dem Boden, Helge hatte es tatsächlich geschafft mit vollkommen übertriebenen Rentabilitätsvorschauen und geschönten Statistiken den Antrag durchzuboxen.

--- Die voll fette krasse Party war angesagt! ---


Es sollte noch besser kommen.
Eines Tages stand eine Frau mit einem Bild im Laden und bot es mir zum Kauf an. Sie habe ihren Dachboden aufgeräumt und dieses Kunstwerk, gerahmt in einem dicken goldenen geschnitzten und verzierten Rahmen entdeckt. Ehrlich gesagt kann ich mich an das Motiv des Ölgemäldes nicht mehr erinnern. Es war mir auch relativ wurst, da ich eh alles versilberte was mir in die Hände fiel. Unten rechts in der Ecke hatte der Künstler seine Signatur hinterlassen und da die Farbreliefs dick zu spüren waren, wenn man mit den Fingern drüberfuhr, war es klar, dass es sich um ein Original Ölgemälde handelte und nicht um einen Druck. Auch die Rückseite war in der Verklebung zum Rahmen nicht beschädigt und noch im Originalzustand. Meine Schätzung zum Alter des Bildes fiel so auf rund 100 Jahren.
Die Dame hatte kein Bock mehr auf das Teil und auch keine Lust weitere Recherchen zu betreiben um eine ungefähre Wertschätzung zu dem (eigentlich hässliche) Bild zu bekommen.

Ihre Worte: Gib mir 100 DM und mach damit was du willst.

Ich bot ihr eigentlich an, das Gemälde bei mir zulassen und ich kümmere mich mit meinen dänischen Kollegen über eine Wertschätzung und Verkauf vom Bild. Wäre der Auftrag erledigt würde ich brüderlich mit ihr die Beute teilen, fifty fifty, 50/50, halbe/halbe. Aber NEIN, sie wollte einfach nur die 100 DM (hatte wohl Geldnot).
Aus Erfahrung wusste ich, das werden die besten Geschäfte, ich gab ihr die 100 DM und sie verschwand auf nimmer Wiedersehen.

Am nächsten Tag fiel mir ein, das sich in Flensburg in der Rotenstr. eine professionelle Bildgalerie mit Kauf und Verkauf von genau solchen Bildern befand.
So machte ich mich mit meiner ollen VW-Pritsche und dem hundert Mark Kunstwerk auf die Socken um den Galleristen meinen Fund zu präsentieren.

Dieser beäugte das Teil ziemlich angestrengt und sagte sofort, das er den Maler kenne und dieser kein unbeschriebenes Blatt sei. (mmmhhh, mir fällt beim besten Willen der Name nicht mehr ein). Jedenfalls stellte er blöde Fragen, wo ich das Ding her habe und die typischen unangenehmen Dinge, die ich von mir selber kannte.
Okay, ich tischte dem Typen natürlich an den Haaren herbeigezogene Märchen auf (grins).
Da war es wieder, dieses Dollarzeichen in meinen Augen, was dem geübten Galeristen (Händler) nicht entgehen sollte.

Seine Worte: Ich gebe dir 1000 DM und wir beide haben uns nie getroffen!

Natürlich war mir klar, wenn der Schlingel mir nen Tausender anbot, ist das Ding mind. fünf wert.
Ich musste jetzt echt lange überlegen ob ich sein Angebot annehme, oder mir noch andere Angebote einhole. Mir stieg sofort in den Kopf, 100 investiert und 1000 zu bekommen, macht 900 % Gewinn innerhalb von 24 Std.
Nach ewig gequälten langen 75 Sekunden war meine Entscheidung gefallen.
--- Hit and run --- steck den Tausender ein und werde glücklich --- lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.
So wechselten zwei 500er Scheine und ein Bild seine Besitzer und ich verschwand auf nimmer Wiedersehen.

--- Die voll fette krasse Party war angesagt! ---


Es lief also alles bestens, grandios, fantastisch, phänomenal .
Eigentlich für meinen Geschmack zu gut und ich bereitete mich schon auf den Hammer vor, der da kommen wird um mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen . Es war immer so, geht es mir gut oder gar zu gut, kommt die imaginäre Keule die alles zertrümmert und ich wieder von vorne anfangen kann.
Und dieser Hammer sollte kommen, er ließ sich diesmal nur eine Weile mehr Zeit, wie sonst (scheint wohl erst andere Kundschaft abzufertigen).
Die ersten Anzeichen schwebten in Form einer schweren Beziehungskrise mit Frau Antje, was sich in dauernden Streitereien und unkontrolliertem Rumbrüllen äußerte. Das alles war natürlich auch kein Zuckerschlecken für den gemeinsamen Sohn Tom-Sidney. (und ich hatte schon mal ein Kind verloren).

seucherad.jpg

Noch konnte ich die Wogen vorerst glätten und der Kollege mit dem Hammer war ja noch auf Hausbesuch bei anderen Kollegen um seine Taten zu verrichten.

So füllte ich eines Tages während der Parkplatzpflege eine Gewinnspielkarte im Supermarkt aus --- ES SOLLTE ALLES NOCH VIEL BESSER KOMMEN ---

Fortsetzung folgt ..........

Follow me on Steemit

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden.Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B. ###### Aktuell als Kurator tätig ist @feuerelfe du machst es aber auch spannend...mich würde interessieren,was das bild wert gewesen wäre...aber vieleicht kommt das ja noch

na dann lass mal hören was noch besser kommen sollte ;)

Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien

Don Thomas

Geht los, aus der (kleinen) Steemitserie wird jetzt ein Buch. Nur halt von Anfang an und nicht in der Mitte beginnend.
LG von der Nordsee

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by Floki from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.