70 Euro & Wie mache ich mich auf Rømø zum Horst?

in deutsch •  10 months ago  (edited)

Teil VI

Nachdem das Dach neu gedeckt war und die Hütte nun mit 95 000 DM belastet, standen die Berliner Mädels vor der Tür und ich war vorerst mal der Hahn im Korb.
Das sollten 2 anstrengende Wochen werden mit 4 Mädels & einem Kleinkind, die ich im wahrsten Sinne des Wortes ja in und auswendig kannte. Wobei mich zwei der holden Schildmaids weit über 10 Jahre begleiteten. Jeder der Damen hatte (glücklicherweise) ihren eigenen Charakter, was ich zu beachten hatte und sehr einfühlsam sein musste, damit es nicht zu Reibereien kommt (jedenfalls vorerst). Die ruhigste und ausgeglichenste war logischer Weise "Die kindliche Kaiserin" (Alicia) als Schamanin. Die Ulli organisierte früher in Berlin viele Hausbesetzer-Demos und besetzte selber so einige mit mir, wobei ich Alicia bei einer 3-tägigen Straßenschlacht anläßlich einer Häuserräumung kennenlernte.
Susanne war so die Metal-Braut und spielte damals Bass in einer Girlband (grins) mit Britta Neander. Britta trägt die Hauptlast das ich in Nordfriesland landete.

Ok, eine kleine Anekdote bekommt ihr noch von dem 2-wöchigen Besuch.

„Wie mache ich mich auf Rømø zum Horst?“


Rømø/Lakolk Auffahrt zum Strand

Die Halbinsel Rømø besticht durch ihren kilometerlangen und breiten Sandstrand der mit dem Auto befahr ist und dies auch erlaubt ist.
Dieses Naturereignis musste ich unserem Besuch natürlich zeigen und mit all seinen Facetten vorführen. Ich kann nur jedem empfehlen der mal in Dänemark ist, die Insel zu besuchen (sie ist durch eine lange Straße mit dem Festland verbunden).
Wie Männer nun mal so sind mit 3 Mädels an Board, wurde natürlich jeder Sandhügel und Pril getestet bis zur Waterkant. So nahm das Schicksal seinen Lauf und ich blieb natürlich im Sande stecken. So mußten die Damen erstmal aussteigen und ich versuchte mit leichten vor und zurück die Möhre wieder aus dem Sand zu befreien. Dies sollte nicht gelingen und ich driftete mich immer tiefer in den schönen weißen weichen feinen Sandstrand. Das erste Gelächter machte sich breit.
Nagut, wer lacht kann auch buddeln hä hä. Ich teilte also jeder Dame einen Reifen zu, den sie ausbuddeln durften. Nach getaner Buddelei konnte ich also den nächsten Versuch starten, der aber auch missglücken sollte.Was ich nicht wußte war, das die Lichtmaschine kaputt war und somit die Batterie sich nicht mehr richtig auflud. Was den Effekt hatte das dass Ding leer, aber so richtig leer war.
Alles weinen, schreien und brüllen half nix und die Damen lachten wieder mal so richtig los. Ich ging also los (die „Squaws“mussten das Auto bewachen) und suchte somit irgendein menschliches Wesen, das ein Auto oder sowas ähnliches hatte, was kräftig genug war um mich im wahrsten Sinne des Wortes aus dem feuchtem Sand zu ziehen.
Nach gut einer Stunde stand ich mit einem Jeep an der festgefahrenen Kiste und wir zogen mit tatkrätiger Hilfe mein Auto aus der Düne/Treibsand oder wie auch immer dieses Mistding sich nannte. Zum Glück geschah das Maleur dicht am Wasser, so das die Damen in aller Seelenruhe baden durften, derweile ich unterwegs war den Jeep zu suchen.

Doch das Drama nahm seinen Lauf und es sollte sich herrausstellen, ich hab auch noch vergessen zu tanken. Jetzt waren wir vom Sand befreit standen aber mit defekter Lichtmaschine, leerer Batterie und leerem Tank am schönem riesigen Strand in Dänemark. Ich hätte kotzen können und hatte mich wieder mal zum Vollpfosten vor meinen Geliebten gemacht.
Zum Glück kannten sie mich nur zu gut und lagen allesamt schreiend vor lachen im Sand (typisch Tom).
Die Damen gingen also wieder baden, derweile ich abermals loszog um den Helfer mit dem Jeep zu suchen, man was taten mir langsam die Beine weh im weichen Sand.
Ich traf dann auch einen anderen Helfer der sich bereit erklärte mit mir zur Tanke zu fahren und mit dem Sprit zurück an den Strand. Natürlich hatte ich auch eine neue Batterie im Gepäck (was auf der Tanke in DK mit 29% MwSt ein verdammt teures Vergnügen war).

Auf der Rückfahrt waren alle (außer ich) froh, lustig und braun gebrannt. Ich durfte mir auf 60 KM Rückfahrt das Gelächter und die Verarsche der Damen reinziehen, die sofort die Gelegenheit nuzten um über alte ganz andere Kloppse meinerseits, die ich mir schon so leistete abzulästern (und das war nicht wenig), wie z.B. einen Knastbesuch zu machen und vergessen das Hasch vorher aus den Hosentaschen zu nehmen.
Für mich waren Probleme immer schon da um sie zu lösen, dafür liebten sie mich.

Wieder in Deutschland angekommen empfang uns zu Hause schon die restliche Bande, die die Party zum neuem Dach am laufen hatten und ich zum Gespött des restlichen Abends wurde.

Frau Antje und ihre Busenfreundin Nadja machten sich dagegen am Tage auf Haussuche, da Nadja beschlossen hatte samt ihren drei Kindern ebenfalls von Berlin nach Nordfriesland auszuwandern.
Nadja hatte in Berlin so eine Art Mädchengang am Start, die nachts schreiend
mit Böhse-Onkelz Songs grölend durch den Kiez und seinen Kneipen zog.

Ich sah die nächsten Probleme wie eine Lawine auf mich zu rollen.

Fortsetzung folgt.........

Follow me on Steemit

Quelle Foto

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B
Aktueller Kurator ist @Markus.light

Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.

ich lach mich weg---coole geschichte...freu mich auf nächste folge :-)

Servus,

du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Curation-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen Curation-Rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Auf dem dem Steemit-Austria Discord-Server kannst du nette Leute kennen lernen und deine Beiträge promoten.

Zum aktuellen Tagesreport

'Wenn etwas schiefgeht, dann auch richtig!" :)

Posted using Partiko Android

This post has received a 3.13 % upvote from @drotto thanks to: @patternbot.