Naga Trading Tagebuch #3: Beyond Meat QuartalszahlensteemCreated with Sketch.

in deustch •  23 days ago  (edited)

Willkommen zum meinem Naga-Trading-Tagebuch

Mit diesem Tagebuch möchte ich die Trades meiner Tradingkontos bei NagaTrader festhalten. Ich werde

  • Jede Eröffnung eines Trades festhalten
  • Jede Schließung eines Trades festhalten
  • regelmäßige Updates zum aktuellen Stand meine Konten geben.

Heutiger Eintrag

Ich habe am 26.07.2019 nochmal 100 € eingezahlt, um meine Shortspositionen aufrechthalten zu können.
Gestern habe ich zwei neue Shortspositionen eröffnet. Die Aktie war relativ schnell nach Eröffnung der Börse stark gefallen. Von 235$ auf 210$ innerhalb der ersten halben Stunde. Zusätzlich sollten nach Handelsschluss die Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht werden. In der letzten Woche wurde der Kurs stark nach oben getrieben (Am Freitag dem 19.07 stand die Aktie noch bei 180$). Ich ging davon aus, dass gestern Gewinnmitnahmen einsetzen würden, da die Investoren vor Veröffentlichung der Zahlen kalte Füße bekämen. Und andernfalls ging ich davon aus, dass egal was passiert, der Kurs spätestens am Dienstag stark einbrechen würde, da entweder Gewinnmitnahmen stattfinden würden, falls die Quartalszahlen gut ausfallen, oder ein Kursturz erfolgt, wenn die Zahlen schlecht sind.

Ich habe also um 16:09 Uhr bei 215$ einen weiteren Short platziert, da ich die Aktie akut einbrechen sah. Einen Stoploss für diese Spezielle Order hatte ich über dem ATH (240$) gesetzt, falls wieder erwarten die Rakete startet. Dann hätte ich maximal nur einen Verlust von 25$ zu verkraften gehabt. Dieses Risiko wog die Möglichkeit einen großen Gewinns, falls Beyond Meat jetzt einbrechen sollte, mehr als auf.
Die Aktie fing sich allerdings wieder und pendelte den restlichen Tag zwischen 228 und 215. Es schien jedoch so, als würde die Aktie heute nicht mehr steigen und ich entschied mich als die Aktie bei 224 stand noch einen weiteren Short zu platzieren mit einem Stoploss bei 228,5 $ (Maximaler Verlust ~5$).

Dieser Stop wurde auch nicht ausgelöst, aber als sich gegen Börsenschluss abzeichnete, dass die Aktie weiter um die 222 pendeln wird, habe ich den Short mit kleinem Gewinn geschlossen (1$), weil ich die Position nicht über Nacht halten wollte, denn schließlich könnte ich mich irren und die Aktie könnte nach dem Earnings Report hochschießen und der Stop würde nicht bei 228 greifen, sondern beim extrem überhöhten Eröffnungskurs. Mit den restlichen 6 Shortpositionen habe ich mehr als genug Risiko.

Die Quartalszahlen, die nach Börsenschluss veröffentlicht wurden, sind schwer einzuschätzen. Der Umsatz fiel höher aus als erwartet (67 statt 52 Millionen), allerdings ist auch der Verlust mit 0,24$ pro Aktie höher als erwartet (0,08$ pro Aktie).
Der Verlust soll jedoch vor allem den Kosten des IPO im May geschuldet sein. Rechnet man den heraus, hat das Unternehmen Gewinn gemacht. Ob die Analysten bei ihrer Erwartung diesen Posten mit einberechnet haben, ist mir nicht bekannt.

Allerdings hat eine andere Nachricht die Aktionäre verunsichert. Beyond Meat strengt ein secondary offering an. Das heißt, dass Beyond Meat weitere Aktie ausgeben wird, wodurch der Kurs verwässert wird. 3 Millionen Aktien werden von Altaktionären auf den Markt geworden und 250000 Aktien veräußert Beyond Meat.
Außerdem verkaufen CEO und CFO von Beyond Meat selbst einen Teil ihrer Anteile.

Um das einzuordnen muss gesagt werden, dass nach einem Börsengang die Altaktionäre eine gewisse Sperrfrist haben, vor der sie ihre Aktien nicht verkaufen dürfen. So wird eine Knappheit an Aktien geschaffen. Wenn nur 100 Aktien da sind und gehandelt werden können, übersteigt die Nachfrage schnell das Angebot und die Kurse steigen. Wenn jetzt die Altaktionäre 3 Millionen ihrer Aktien vor Ablauf der Sperrfrist veräußern und dazu die Firma noch weitere 250000 Aktien ausgibt, vergrößert sich das Angebot an Aktien und da die Nachfrage ja nicht plötzlich steigt, wird der Kurs wahrscheinlich sinken.

Daher ist der Kurs nachbörslich auch eingebrochen. Ich bin gespannt ob jetzt der große Crash kommt, oder ob es nur ein kurzfristiger Einbruch ist. So oder so ist vollkommen offensichtlich, dass die Aktie maßlos überbewertet ist. Da ändert auch der erhöhte Umsatz noch lange nichts dran.

Ich muss zugeben, dass ich noch nicht weiß, wann ich meine Positionen schließe. Ob ich wirklich warte, bis die Aktie wieder bei 25$ angekommen ist. Oder noch niedriger. Ich denke vor allem werde ich Stops nachziehen. Sollte der Kurs heute bei 180$ eröffnen, werde ich bei meiner neuestens Shortposition (215$) den Stoploss bei 200$ setzen.


Quelle

Werbung: Mein Reflink für NAGA

5% Der Einnahmen dieses Beitrags gehen an @no-advice für seinen Kommentar 😀

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Du erhieltest aufgrund deiner LanaCharleenToken ein Upvote von @sebescen81 und von @lanacharleen alt-Text
Vielen lieben Dank für euren Support. Der Account meiner Tochter wächst und gedeiht.

hi @sebescen81,
Danke für den Upvote. Ich dachte jedoch, der Upvote wird größer, je mehr LCT man hält?

Prozentual gesehen sicherlich schon.
Aber mit dem laufenden Power-Down wird es in absoluten Zahlen immer weniger.

Die Handelspreise für die einzelnen Anteile sind passenderweise auch im Keller! ;-)

@sebescen81

Ich erhalte keine Upvotes mehr, bin ich noch auf der Liste? Wäre schön wenn Du mal nachschauen könntest!