The season is over, the next one is not yet in sight ENG/DEU

in #covid-19last year

runterscrollen für deutsch

Corona gave me a rough time.

No tourists = no customers = no money = no job.
Since two weeks I'm back in disliked Germany, I've looked for another job and can forget about my plan to go on holiday to the Philippines for a few months.
Hard isn't it?

No it is not! Here it always goes on somehow, if necessary also with the help of the government or the family. What I can't imagine, what we all can't imagine is starving, because there is no work and no hope for one and the state can't help, even if it wants to. And you don't starve alone but your own child your own parents starve with you because you are the sole breadwinner.

This, however, has been observed for a month and more to an ever-increasing extent in the southern holiday countries, in countries where there is no or a very rudimentary government safety net.
There it still means that

No work= no money= no food

This affects the crazy taxi driver from Cairo as well as the snorkeling guide from Hurghada, the waitress in Croatia or the day laborers elsewhere.

In Thailand and the Philippines alone, more than a million people are unemployed because of Covid-19 and that's just the registered ones. All the waitresses, the kitchen helpers, the guides of each branch, even those of the oldest business, they are not yet counted.

In Phuket, one of the richest areas, maybe even the richest in Thailand, it is now so bad that when free meals are distributed, hundreds of Thais wait for hours before they get their turn. They are waiting in line for charitable foreigners who collect money from their friends and customers and contribute their own to alleviate this need.

Well, you could say that a month of rice diet is good for your body line and for detoxifying, but it is far from being the end. Until the winter season there will be no tourism worth mentioning, especially not in such numbers as before Corona.
So there are still months to go and nobody knows how. Also these actions will end sometime due to lack of donors.

I'm not here to ask for donations. This should be decided by each person without outside assistance.

But I ask you to think about your last holiday. Maybe you had nice moments with local people who made your holiday more enjoyable, be it as a hairdresser or nail designer, as a tailor, as a taxi driver, as a bartender at your favourite bar or or or or. All of them are now standing in these lines and know that these donated meals are the only thing they can eat that day.
And maybe you still have the contact in WhatsApp or Line or FB. Just ask if you can help if you can.

Who saves a life saves the whole world



Corona hat mir übel mitgespielt.

Keine Touristen = keine Kunden = kein Geld = kein Job.
Seit zwei Wochen bin ich zurück im ungeliebten Deutschland, habe mir einen anderen Job gesucht und kann mir meinen Plan, ein paar Monate Urlaub auf den Philippinen zu machen , erstmal abschminken.
Hart, Nicht wahr?

Nein ist es nicht! Hier geht es immer irgendwie weiter, zur Not auch mit Hilfe vom Staat oder der Familie. Was ich mir nicht vorstellen kann, was wir uns alle nicht vorstellen können, ist zu hungern, weil keine Arbeit und keine Aussicht auf eine und der Staat kann nicht helfen, selbst wenn er es will. Und man hungert nicht nur alleine, sondern das eigene Kind, die eigenen Eltern hungern mit weil man selbst der alleinige Verdiener ist.

Das allerdings ist seit einem Monat und länger in immer größerem Ausmaß in den südlichen Urlaubsländern zu beobachten, in den Ländern, wo es kein oder ein sehr rudimentäres staatliches Sicherungsnetz gibt.
Dort gilt immer noch

keine Arbeit=kein Geld= kein Essen

Das trifft den verrückten Taxifahrer aus Kairo genauso wie den Schnorchelguide aus Hurghada, die Kellnerin in Kroatien oder die Tageslöhner anderswo.

Allein in Thailand und auf den Phillipinen sind jeweils mehr als eine Million Beschäftigte arbeitslos wegen Covid-19 und das sind nur die registrierten. All die Kellnerinnen, die Küchenhilfen, die Guides jeder Branche, ja selbst die des ältesten Gewerbes, die sind da noch nicht gezählt.

In Phuket , einer der reichsten Gegenden, wenn nicht die reichste in Thailand ist es mittlerweile so schlimm, das bei einer Verteilung von kostenlosen Mahlzeiten hunderte Thais stundenlang anstehen, bis sie drankommen. Sie stehen an bei wohltätigen Ausländern, die Geld bei ihren Freunden und Kunden sammeln und ihr Eigenes dazu tun, um diese Not zu lindern.

Nun kann man ja sagen, ein Monat Reisdiät ist gut für die Linie und zur Entschlackung, aber es ist ja noch lange nicht vorbei. Bis zur Wintersaisson wird es keine nenneswerten Tourismus geben, schon gar nicht in solcher Anzahl wie vor Corona.
Es sind also noch Monate durch zu stehen und keiner weiß wie. Auch diese Aktionen werden irgendwann auslaufen mangels Spender.

Ich will hier nicht um Spenden bitten. Das sollte jeder für sich entscheiden ohne Anschub von Außen.

Aber ich bitte Euch mal an Eurern letzten Urlaub zu denken. Vielleicht hattet Ihr auch nette Begegnungen, mit einheimischen Leuten, die Euern Urlaub angenehmer gestaltet haben, sei es als Friseurin oder Nageldesignerin, als Schneider, als Taxifahrer, als Barkeeper an der Euer Lieblingsbar oder oder oder. Die alle stehen jetzt in diesen Schlangen und wissen, dass diese gespendeten Mahlzeiten das Einzige sind, was sie an diesem Tag essen können.
Und vielleicht habt ihr noch den Kontakt in WhatsApp oder Line oder FB. Fragt einfach ob Ihr helfen könnt, wenn Ihr könnt.

wer ein Leben rettet rettet die ganze Welt

Sort:  

Congratulations, your post has been upvoted by @dsc-r2cornell, which is the curating account for @R2cornell's Discord Community.

Manually curated by @jasonmunapasee

r2cornell_curation_banner.png

Steem on und weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

N E U SAMSTAGS findet jetzt bei uns ab 22 Uhr die Quasselstunde(n) statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.